TEILEN
Heute gab NYC & Company im Rahmen einer Pressekonferenz auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB in Berlin die Besuchsprognose für 2016 bekannt und stellte neue sowie anstehende Stadtentwicklungsprojekte unter dem Titel New New York City vor. 2016 erwartet New York City die Höchstzahl von 59,7 Millionen Besuchern – und bricht damit zum siebenten Mal in Folge seinen Tourismus-Rekord.

“An jeder Ecke in New York City findet man unterschiedlichste Kulturen, Kunst, Entertainment und Vorführungen”, sagt Bürgermeister Bill de Blasio. „Es ist nicht überraschend, aber dennoch spannend, dass 2016 erneut ein Rekordjahr für den hiesigen Tourismus sein wird. Ich danke Unternehmen, Künstlern und allen New Yorkern, die unsere Stadt zu einem attraktiven Ort für Menschen aus aller Welt machen und diese dazu animieren, die Stadt weiterhin zu besuchen.“

„New York City erlebt in diesem Jahr und darüber hinaus eine spannende Phase in seiner Geschichte aufgrund noch nie dagewesener Projektpläne und Neueröffnungen in allen fünf Stadtteilen,“ erklärt
Fred Dixon, Präsident und CEO von NYC & Company. „Wir freuen uns während der ITB Berlin verkünden zu können, dass 2016 ein weiteres Rekordjahr für den Tourismus in New York City ansteht und mit 59,7 Millionen erwarteten Besuchern ein Wachstum zum siebenten Mal in Folge bedeutet.“

Top of the Rock - New York (c) NYCgo
Top of the Rock – New York (c) NYCgo

Die Prognose beinhaltet 47 Millionen Besucher aus dem Inland sowie 12,7 Millionen internationale Gäste – in beiden Fällen ein Allzeit-Hoch. In 2015 empfing New York City 58,3 Millionen Besucher. 46 Millionen der Gäste kamen aus dem Inland und 12,3 Millionen internationale Besucher verzeichnete die Stadt.

Während der heutigen Pressekonferenz hoben Fred Dixon und Chris Heywood, Senior Vice President Global Communications, signifikante Entwicklungen hervor. Diese schlossen Hotelbauten, Infrastruktur- Projekte, Attraktionen, Retail-Angebote und mehr ein.

New York City verzeichnet die aktivste Hotelentwicklung im Lande. Im diesem Jahr notiert die Stadt 107.000 Hotelzimmer. Bis Ende 2019 sollen insgesamt über 133.000 Hotelzimmer verfügbar sein. Zu den nennenswerten Hoteleröffnungen in 2016 zählen die des Renaissance New York Midtown Hotel (April 2016); The William Vale (Mai 2016); InterContinental New York Barclay (Frühjahr 2016); The Beekmann(Frühjahr 2016); Four Seasons New York Downtown (Mitte 2016); Whitby Hotel(Herbst 2016);
sowie 1 Hotel Brooklyn Bridge (Ende 2016).

Asiate (New York) (c) Mandarin Oriental Hotel Group
Asiate (New York) (c) Mandarin Oriental Hotel Group

New York City ist zugänglicher denn je dank umfrangreicher Infrastruktur-Projekte in allen fünf Stadtteilen. Dazu zählen: die Eröffnung des Subway Bahnhofes 34 St-Hudson Yards im äußersten Westen Manhattans; der World Trade Center Transportation Hub im Sommer (wozu der bereits in der vergangenen Woche eröffnete, von Santiago Calatrava designte Bahnhof Oculus gehört); der erste Abschnitt der Second Avenue Subway im Dezember 2016. Es ist einfacher als je zuvor, die Stadt zu erkunden. Im Juli 2016 kommen 500 hochmoderne LinkNYCStationen nach New York City. Diese bieten freies High-Speed Internet, die Möglichkeit zu telefonieren und Endgeräte aufzuladen. Weitere 4.500 Stationen sollen bis 2019 online geschalten werden.

Am 18. März ist die Stadt um ein kulturelles Angebot reicher – das The Met Breuer eröffnet. Das neue Museum ist eine Außenstelle des Met Museum und beherbergt zeitgenössische Kunst. Das Museum zog in das ehemalige Whitney Museum of American Art in Manhattans Upper East Side.

Der Einzelhandel floriert: Barneys New York Downtown hat jüngst sein Flaggschiff in Chelsea eröffnet; Westfield World Trade Center feiert diesen Sommer sein Debüt in Lower Manhattan; City Point eröffnet dieses Jahr in Brooklyn; Nordstrom soll 2019 eröffnen. Weitere zukünftige Eröffnungen werden sein: New York Wheel und Empire Outlets in St. George auf Staten Island (2017); Pier 17 am South Street Seaport (2017). Manhattans äußerster Westen wird umfangreich aufgewertet dank des Hudson Yards Projektes (2018).

NYC & Company ist während der ITB mit einem Stadt vertreten (Halle 2.1, Stand 405). Ebenso vor Ort: 9/11 Memorial & Museum; Alliance for DownTown New York; The Broadway Collection/Broadway Inbound; Circle Line Sightseeing; CityPASS; Disney Theatrical Group; Empire State Building Observatory; Hotel Beacon; Hotel Edison; Hotel Metro; I LOVE NY Tourism; Long Island Convention and Visitors Center & Sports Commission; The Metropolitan Museum of Art; The Metropolitan Opera; Museum of Modern Art; Statue Cruises; Vamoose Bus Company; Whitney Museum of American Art.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT