TEILEN
Neben den bestehenden Destinationen Boston, Chicago, New York, Orlando, San Francisco, Washington und Toronto bietet Aer Lingus ab Sommer 2016 drei weitere Destinationen in Nordamerika an – von Dublin aus werden dann auch Los Angeles, Hartford in Connecticut und Newark bei New York angeflogen.

Ab Mai hat man mit Aer Lingus optimale Anbindung von Deutschland an die vier wöchentlichen Flüge von Dublin nach Los Angeles im modernen Airbus A330-200. Hartford wird ab September täglich mit einer modernisierten Boeing 757-200 angeflogen und Newark erreicht man ebenfalls ab September täglich im Airbus A330-300.

Wie auf allen Flügen mit Aer Lingus nach Nordamerika findet die Immigration bereits am Flughafen in Dublin statt. Somit muss man nach der Ankunft in den USA keine weiteren Einreisekontrollen passieren und vermeiden oftmals stundenlange Wartezeiten.

Aer Lingus check-in counters at Dublin Airport

Über Aer Lingus: – Mit einer Flotte von 50 modernen Flugzeugen, meist Airbus, bedient die Airline im Sommer 2015 weltweit rund 100 Strecken (Rund 80 Ziele in 22 Ländern) von und nach Großbritannien, Kontinentaleuropa und USA. Aer Lingus kooperiert weltweit mit United Airlines, Virgin Atlantic, Air Canada und Etihad Airways. 2014 beförderte Aer Lingus erstmals mehr als 11 Millionen Fluggäste weltweit. Im aktuellen Sommerflugplan fliegt die Airline 66-mal wöchentlich von Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin-Tegel, München und Stuttgart nach Dublin und ist damit Marktführer im deutsch/irischen Flugmarkt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT