Anna Netrebko als neue Heldin der Grande Dame New Yorks

Ein Meisterwerk und seine Meisterin: Anna Netrebko singt die Titelrolle in der Neuinszenierung von Puccinis Manon Lescaut an der Metropolitan Opera

1097
0
TEILEN

Le petit Paris in der Grande Dame – Treffen sich ein Italiener und eine Russin in einem kleinen Frankreich irgendwo in New York – kein Witz, sondern hohe Kunst!

Zwar teilt Giacomo Puccini schon längst keine Kompositionen mehr mit der Welt, jedoch leben seine renommierten Stücke noch heute weiter. Seine neueste Heldin: Anna Netrebko. Sein neuester Spielort: Die Metropolitan Opera in New York City. Das Stück: Manon Lescaut. Vorhang auf!

Ort: Frankreich

Amiens, Frankreich, Mitte 18. Jahrhundert. Der naive, unerfahrene Student Des Grieux verliebt sich in die verführerische Manon Lescaut. Doch auch der Steuerpächter Geronte de Ravoir hat ein Auge auf Manon geworfen und plant Intrigen, um sie für sich zu gewinnen. Des Grieux flieht daraufhin mit seiner Geliebten nach Paris. Doch als Geronte sie aufspürt, lässt er Manon in die amerikanische Strafkolonie verbannen. Erneut gelingt es Des Grieux, Manon zu retten und zu entkommen – doch die Flucht nimmt ein tragisches Ende…

Weiterer Auftritt in der Met-Opera

Ein Portfolio so groß wie die Oper selbst: Mit ihrer Rolle der Manon Lescaut kann Anna Netrebko ihrer umfangreichen Sammlung an Auftritten in der Metropolitan Opera ein weiteres Engagement hinzufügen und feiert zusätzlich auch noch eine persönliche Premiere. Nachdem Netrebko die tragische Heldin bereits an der Oper in Rom, bei den Salzburger Festspielen sowie zuletzt an Moskaus Bolshoi Theater besang, verkörpert sie sie nun zum ersten Mal innerhalb Nordamerikas. Dabei ist die Grande Dame der Opernszene wahrlich keine Unbekannte für die Grande Dame New Yorks: 2002 feierte die Sopranistin ihr Debut in der Metropolitan Opera als Natasha in Prokofievs War and Peace. Es folgten 17 Engagements in der MET wie als Leonora in Verdis Il Trovatore, Lady Macbeth in Verdis Macbeth sowie die Titelrolle in Tchaikovskys Iolanta.

Marcelo Álvarez

Neben Netrebko stehen Marcelo Álvarez (Des Grieux), Christopher Maltman (Manons Bruder Lescaut) sowie Brindley Sherratt (Geronte) auf der Bühne. Bei den Vorstellungen am 21.11., 7.12. und 10.12. wird Kristine Opolais, eine Größe an der Bayrischen Staatsoper, die Rolle der Manon singen. Puccinis Meisterwerk läuft noch bis zum 10. Dezember 2016 an der Metropolitan Opera; Anna Netrebko selbst gibt ihre Dernière am 3. Dezember dieses Jahres.

Manon Lescaut © Ken Howard / Metropolitan Opera
Manon Lescaut © Ken Howard / Metropolitan Opera

Weitere Informationen auf www.metopera.org.

 

Reise-Angebote: 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here