TEILEN

In der Yukon- und Alaska-Wildnis im Nordwesten von Nordamerika findet jeden Februar ein unglaubliches Wintersport-Event statt: das Yukon Quest 1000 Mile International Schlittenhunderennen.

Das Yukon Quest erstreckt sich 1.600 km zwischen Fairbanks, Alaska und Whitehorse, Yukon, Kanada während des Winters. Das Yukon Quest ist bekannt für seine hervorragende Hundepflege und die Förderung der Traditionen der Reise mit Hundeschlitten.

Seit seinem Beginn 1984 wechselt der Start des Rennens zwischen der Innenstadt von Fairbanks und der Innenstadt von Whitehorse. In diesem Jahr startet das Rennen in Fairbanks und es ist eines dieser Events, die die Leute anzieht. Tausende von Menschen drängen sich an den Ufern und Brücken entlang des gefrorenen Chena Flusses und schaffen eine aufregende Party-Atmosphäre, in der die Energie und Wärme der Goldenen Heart City spürbar ist.

Hier ist Ihr Leitfaden für den Yukon Quest einschließlich Informationen für das diesjährige Rennen.

Startzeit und Ort in Downtown Fairbanks

Das Abenteuer beginnt am Samstag, den 3. Februar um 11 Uhr in der Innenstadt von Fairbanks. Die Startlinie befindet sich direkt hinter dem Morris Thompson Kultur- und Besucherzentrum (101 Dunkel St.).

Das erste 14-Hunde-Team wird mit großer Fanfare und Aufregung den Startbereich verlassen und der Rest der 25 Teams wird ab diesem Zeitpunkt in dreiminütigen Intervallen folgen. Kleide dich warm, komm früh und sei dort, um die Hunde und ihre Musher anzufeuern, während sie ihre 1000 Meilen lange Reise beginnen.

Und der Spaß endet nicht, wenn das letzte Yukon Quest 1000-Meilen-Team Fairbanks verlässt. Siebzehn Teams sind für den Yukon Quest 300 geplant – ein Rennen nach Circle City, Alaska. Die Teams starten um 15 Uhr auch von der Startlinie in die Innenstadt.

Yukon Quest (c) Yukon Tourism
Yukon Quest (c) Yukon Tourism

Rennen endet in Whitehorse etwa 9 Tage später, manchmal schneller!

Das Yukon Quest Rennen startet wetterunabhängig und dauert in der Regel 9 bis 16 Tage, bis das finale Hundegespann die Ziellinie erreicht.

Der schnellste Quest-Finisher war Allen Moore mit einer Zeit von 8 Tagen, 14 Stunden, 21 Minuten im Jahr 2014 mit seinem Leithund Quito.

Das langsamste Quest Finale war 1986 mit Musher Bruce Johnson. Er benötigte eine Zeit von 14 Tagen, 9 Stunden und 17 Minuten.

Verfolgen Sie die Teams in Echtzeit während des Rennens

Als Zuschauer wird man schnell süchtig, das Rennen in Echtzeit zu verfolgen. Trackleaders.com und Yukon Quest arbeiten zusammen, um GPS-Tracker Daten zu liefern. Verfolgen Sie das Rennen hier und halten Sie den Link griffbereit.

Schlittenhunde sind ernsthafte Athleten (und das Herz und die Seele dieses Rennen)

Wenn Sie Schlittenhunde rennen sehen, wissen sie, dass sie ihren Job lieben, genau wie professionelle Athleten. Sie sind Elitemarathonprofis und werden während ihres Trainings und Wettbewerbes als solche behandelt.

Eine Woche vor Beginn des Rennens müssen die teilnehmenden Hunde beim offiziellen Tierarzt-Check einer vollständigen körperlichen Untersuchung unterzogen werden. Dies stellt sicher, dass alle Hunde, die am Yukon Quest teilnehmen, geeignet sind, dass 1.000 Meilen Schlittenhunderennen zu absolvieren. Es gibt 20 Tierärzte aus der ganzen Welt, die dem Rennen folgen und strenge Kontrollen und Pflege durchführen, wobei jeder Hund mindestens sechs Mal vom Vet Check vor dem Rennen bis zur Ziellinie untersucht wird. Zusätzlich zu den Kontrollpunkten bieten fünf Veterinärstationen professionellen Tierärzten die Möglichkeit, das Wohlergehen jedes Hundes während des Rennens zu überwachen, und die Musher, wenn nötig zu veranlassen, einen Hund aus dem Wettbewerb zu nehmen.

Sui Kings mit Hugh Neff (c) Sui Kings / Yukon Quest
Sui Kings mit Hugh Neff (c) Sui Kings / Yukon Quest

Ein Grundprinzip dieses Rennens ist die Spitzenleistung in der Schlittenhundebetreuung. Die Musher, Helfer, Handler, Freiwillige und Tierärzte leben dieses Ethos jedes Jahr aus.

Nicht alle Schlittenhunde sind vom selben Rassetyp

Überrascht? Zum modernen Schlittenhund gibt es viele Nuancen. Vorbei sind die Zeiten, in denen „gute“ Schlittenhunde wegen ihrer Größe oder ihrer rohen Stärke ausgewählt werden. Die meisten Schlittenhunde sind heutzutage genetisch, gute Hunde Sie können viele verschiedenen Größen, Färbungen und Eigenschaften haben. Heutzutage sind moderne Schlittenhunde Alaskan Huskies Mischlinge, die seit Generationen für ihre Ausdauer, Kraft, Geschwindigkeit, widerstandsfähige Pfoten, gute Einstellung und Appetit gezüchtet werden. Vor allem aber ihr Wunsch, Gurtzeug zu tragen und ihre Fähigkeiten in einem Team gut zu laufen.

Yukon Quest (c) FCVBMeister

Basin, Hobo Jim, Pedro, Juanita, Tess, Arrow, Gin Gin und George Costanza … was haben diese Namen gemeinsam? Sie sind alle Champion-Leithunde, die ihre Teams zum Yukon Quest Sieg geführt haben! Gemäß der Tradition erhält jeder Leit-Hund aus dem Gewinner-Team beim Finish & Awards Bankett ein goldenes Geschirr und eine Mahlzeit aus rohem Steak.

Strategie spielt eine große Rolle in diesem Rennen

Strategie und Routine sind ein wichtiger Teil des Rennens. Im Allgemeinen fahren Musher ihre Teams in einem 50/50 Lauf-Rast-Zeitplan. Typische Muster sind „vier auf vier“, was einen vierstündigen Lauf bedeutet, gefolgt von einer vierstündigen Pause für die Hunde. Längere Läufe werden immer üblicher, da Schlittenhunde für eine größere Ausdauer gezüchtet werden und sich die Trainingstechniken verbessern. Als Trainer, Koch, Motivationsredner, Cheerleader und Begleiter können Musher nur hoffen, während der Zwischenstopps ein paar Sekunden Schlaf zu bekommen. Aber sie sind vorsichtig, um nicht zu verschlafen oder sich zu behaglich zu fühlen, denn ein anderes Team könnte einfach vorbeiziehen!

Während des Rennens gibt es vier obligatorische Zwischenstopps, bei denen die Musher für bestimmte Zeitspannen anhalten müssen. Lauf-Rast-Zeiten zwischen diesen Stopps sind Sache der Musher und der Hunde.

In diesem Jahr können die Musher ihren ersten obligatorischen Zwischenstopp bei Mile 101 (114 Meilen von Fairbanks) oder Central (142 Meilen von Fairbanks) einlegen.

Der zweite obligatorische Zwischenstopp ist in Eagle (376 Meilen von Fairbanks).

Die dritte vorgeschriebene Rast ist 36 Stunden lang auf halbem Weg in Dawson City, Yukon, und wird dringend für körperliche und geistige Erholung benötigt.

Braeburn, Yukon, Kanada ist das letzte Mal, dass die Teams einen Zwischenstopp einlegen müssen. Die Tierärzte gehen während dieser acht Stunden jeden Hund gründlich durch, um sicherzustellen, dass die Teams die letzten 100 Meilen des Rennens beenden können.

Yukon Quest (c) FCVB
Yukon Quest (c) FCVB

Es ist das einzige internationale Schlittenhunderennen der Welt!

Was als ein Gespräch zwischen Musher in einer Bar in Fairbanks begann, wurde zu einem der weltweit am meisten verfolgten und einzigen Schlittenhunderennen, das sich über zwei Länder erstreckt. In der Tat müssen Musher ihre Pässe tragen und ihre Hunde müssen alle über ausreichende Gesundheitsbescheinigungen verfügen, um die Grenze zwischen den USA und Kanada zu überqueren.

1.000 Menschen brauchen 1.000 Meilen

Das Yukon Quest wird durch die Unterstützung und das Engagement von Freiwilligen und Helfern aus den Gemeinden vorangetrieben. Individuen und Gruppen, die dem Rennen helfen, verkörpern den Geist des Nordens. Sie sind Verwalter des Rennens, die das Erbe sichern werden. Wenn ein Team nach dem anderen durch ein Dorf oder eine kleine Gemeinde fährt, hacken die Einheimischen Holz, backen Leckereien, kochen Essen oder machen kleine Kunst-Handwerke, die die Crew-Mitglieder und Mediengruppen kaufen. Auf lokaler Ebene hilft dies, Exkursionen zu finanzieren, Schulmaterial für Kinder aus der Region zu kaufen und bringt ein wenig wirtschaftliche Anreiz für diese abgelegenen Regionen mit sich.

Sie können mitmachen oder dabei sein

Es gibt ein paar Dinge, die Sie noch tun können, um mitzumachen.

Am Mittwoch, den 31. Januar, findet von 18:30 bis 21:30 Uhr im La Quinta Inns and Suites ein Vorrennen-Treffen mit den Mushern statt. Dies ist eine familienfreundliche, unterhaltsame, kostenlose, öffentliche Veranstaltung, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, die 2018 Musher zu treffen.

Komm zum Rennstart und feuere die Teams an!

Gehen Sie zu dem höchst unterhaltsamen Start Draw und Bankett am Donnerstag im Westmark Hotel.

Spenden sie für den Yukon Quest, um dieses historische Rennen zu unterstützen

 

Für weitere Informationen empfehlen wir diese Links:

www.yukonquest.info

www.yukonquest.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here