TEILEN

Im größten und nördlichsten Bundesstaat der USA leben die glücklichsten Menschen. Nach dem „Gallup-Healthways Well-Being Index“, der aus 176.000 Telefon-Interviews des Instituts Gallup mit Bewohnern aller 50 US-Bundesstaaten ermittelt wurde, fühlen sich die Alaskaner am wohlsten in ihrer Haut. Auf den nächsten Plätzen folgen Hawaii und South Dakota. Die Schlusslichter bilden, wie schon die Jahre zuvor, Kentucky und West-Virginia. 

Der „Sieg“ für Alaska kommt nicht überraschend. Seit Jahren rangiert der Staat, der erst 1959 in den Staatenbund der USA aufgenommen wurde, unter den Top Ten. Wen wundert’s: Trotz eines langen Winters bietet die großartige Naturlandschaft grenzenlose Outdoor-Abenteuer. Man kann Wildtiere wie Bären, Elche oder Karibus in freier Wildbahn beobachten und jede auch noch so kurze Fährüberfahrt kann zu einem Walbeobachtungs-Erlebnis werden. Rund 1,5 Millionen Besucher aus aller Welt lassen sich jedes Jahr von der Faszination Alaska fesseln. Alaska hat also nicht nur die glücklichsten Einwohner, sondern „produziert“ auch die glücklichsten Urlauber.

Noch jung ist die einzige Metropole Alaskasa. 1915 wurden die ersten Gebäude errichtet, Downtown Anchorage war geboren. Als offizielles Datum des 100. Geburtstages gilt der Juli 2015, der Monat des Grunderwerbs, auf dem das heutige, knapp 300.000 Einwohner zählende Anchorage steht. Die „Anchorage Centennial Commission“ ist fieberhaft mit dem Programm zu den Feierlichkeiten beschäftigt, die sich durch das Jahr 2015 ziehen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here