Die besondere Musikszene in Kansas und Oklahoma

„This Land is Your Land ...“

1546
0
TEILEN

„This Land is Your Land …“ – wer kennt ihn nicht, den Refrain aus dem berühmtesten Folksong von Woody Guthrie. Doch wer weiß schon, dass der amerikanische Liedermacher aus Oklahoma stammt?

Musik in den beiden „Heartland States“ Kansas und Oklahoma bedeutet nämlich weit mehr als nur Country & Western Music – auch wenn etliche berühmte Countrystars wie Garth Brooks (Tulsa/OK), Toby Keith (Clinton/OK), Reba McEntire (McAlester/OK), Carrie Underwood (Checotah/OK), Blake Sheldon (Ada/OK) oder Martina McBride (Sharon/KS) von hier stammen. Ebenfalls weltbekannt sind Musiker wie JJ Cale (Oklahoma City/OK), Joe Walsh (Wichita/KS) oder Melissa Etheridge (Leavenworth/KS) sowie Bands wie Kansas – 1972 in Kansas entstanden und Begründer des Progressive Rock – oder Hanson (Tulsa/OK).

Musikalische Hotspots

Auch in Kansas und Oklahoma erleben viele Innenstädte derzeit ein Revival und die Musikszene hat einen erheblichen Anteil. Musterbeispiele sind beispielsweise in Kansas die Massachusetts Street in Lawrence, „Aggieville“ in Manhattan oder Old Town in Wichita. In Oklahoma blühen in den Universitätsstädten Norman und Stillwater das Nachtleben und die Musikszene. Darüber hinaus hat sich das ehemalige Industrieviertel Bricktown in Oklahomas Hauptstadt Oklahoma City zu einem „Hotspot“ für Musikliebhaber entwickelt, auch dank des hier befindlichen, einzigartigen American Banjo Museums (www.americanbanjomuseum.com).

Unter Musikfreunden wird Tulsa, die zweitgrößte Stadt Oklahomas, dank des „Tulsa Sound“ längst als Geheimtipp gehandelt. Das liegt einerseits an Musikkneipen im Brady Arts District (www.thebradyartsdistrict.com) wie Cain’s Ballroom (www.cainsballroom.com) oder Mercury Lounge (www.mercurylounge918.com) sowie der Freiluftbühne im Guthrie Green (www.guthriegreen.com). Gegenüber diesem Park lockt das Woody Guthrie Center (http://woodyguthriecenter.org) Musikfreunde aus aller Welt an. Das informative und interaktive Museum widmet sich mit vielen Hörproben und Relikten aller Art dem legendären Liedermacher aus Oklahoma. Inzwischen hat die Stadt ein weiteres musikalisches Schmuckstück erhalten: das Archiv von Bob Dylan (https://bobdylanarchive.com), der Guthrie als wichtiges Vorbild ansieht.

Breites Spektrum an Musikevents

Den ganzen Sommer über findet sowohl in Kansas als auch in Oklahoma eine breite Palette an Musikevents statt (siehe Kalender unten). Mitte Juni beispielsweise gibt die Kansas City Symphony in den Flint Hills, in der Prärie im Osten von Kansas, im Rahmen der „Symphony in the Flint Hills“ ein Klassik-Open-Air-Konzert. Ebenfalls „klassisch“ geht es bei OK Mozart im Juni in Bartlesville/OK zu, während beim legendären Rocklahoma in Pryor/OK, an drei Tagen über 70 Bands auf drei Bühnen die mehr als 50.000 Musikfans aus aller Welt zum Rocken bringen.

Vielseitig präsentiert sich das Musikfestival Tulsa Roots in Tulsa/OK und auch beim Woody Guthrie Folk Festival in Guthries Geburtsort Okemah/OK ist das gebotene Spektrum auf den Bühnen breit. Ein bunt gemischtes Programm mit einem breiten Spektrum an jungen Bands und moderner Musik zeichnet das Wichita Riverfest aus. Das kleine Medicine Park/OK gilt dagegen als die Festival City schlechthin: Die Palette reicht vom Park Stomp (Blue Grass) Ende März über den Red Dirt Ball am Memorial Day Weekend (Ende Mai) und dem Blues Ball Ende August bis hin zum Flute Festival im September (www.medicinepark.com/calendar-1).

Country Music und Bluegrass, letzteres gerne kombiniert mit BBQ-Wettkochen, stehen im Mittelpunkt von mehreren Musikevents in Oklahoma und Kansas, z.B beim Bluegrass and Chili Festival in Claremore/OK, der Country Stampede in Manhattan/KS oder dem Oklahoma International Bluegrass Festival in Guthrie/OK. Auch beim Cookin‘ on the Kaw Blues & BBQ Festival in De Soto/KS verschmelzen leiblicher und akustischer Genuss.

Red Dirt und Western Music

Oklahoma gilt als Wiege der Red Dirt Music, einer kreativen Verschmelzung verschiedener Musikrichtungen wie Folk, Rock’n’Roll, Western Swing, Bluegrass, Blues und Country und Southern Rock. Der 2008 verstorbene Bob Childers aus Stillwater/OK gilt als „Godfather of Red Dirt“, und hat Bands und Musiker wie No Justice, The Great Divide, Jason Boland & the Stragglers, Mike McClure, The Flaming Lips, Hinder oder Cross Canadian Ragweed beeinflusst. Red Dirt steht z.B. beim WoodyFest (s. oben) oder beim Red Dirt Ball in Medicine Park/OK im Mittelpunkt.

Country Stampede

In der Countrymusik ist eine Rückbesinnung auf ihre historischen Wurzeln feststellbar, auf die Western Music. Sie hält sich eng an traditionelle Volksmusik des Westens, beeinflusst von verschiedenen Zuwanderern, den Liedern der Cowboys und der mexikanischen Volkmusik. Viele der Lieder sind längst Klassiker, die in den Great Plains jeder mitsingen kann: Riders in the Sky, Home on the Range, Tom Dooley, Cattle Call oder Whoopee Ti Yi Yo sind nur einige. Zu den bekannten Bands und Musikern gehören die Diamond W Wranglers oder Jeff Davidson. Festivals wie die Country Stampede in Manhattan/KS (http://countrystampede.com) legen Zeugnis von der Beliebtheit dieser Musikrichtung ab, die sich besonders in Kansas regen Zuspruchs erfreut.

Spontaner Musikgenuss

Das ganze Jahr über finden an vielen Orten „Jam Sessions“, mehr oder weniger spontane Livekonzerte, statt. In Kneipen und Bars treten bekannte und wenige bekannte Bands und Musiker auf. „Open Mic“ und Konzerte bei Libby’s (Goldsby/OK, www.libbyscafe.com) oder die DJ-Wettbewerbe in der Tumbleweed Dancehall in Stillwater/OK (http://tumbleweedok.com) sind Beispiele dafür. Die erwähnten Locations, Cain’s Ballroom und die Mercury Lounge in Tulsa/OK, aber auch Copper Penny, Tumbleweed oder Willie’s in Stillwater/OK (www.visitstillwater.org) sind ideale Ziele für Musikfans. In Oklahoma City/OK sind der Wormy Dog Saloon (www.wormydog.com), The Blue Door (www.bluedoorokc.com) oder das Centennial Rodeo Opry Theater (www.ohfo.org) in Stockyard City Hotspots für verschiedenste Musikrichtungen.

MUSIK-EVENTS IM SOMMER 2017

• 2.-10. Juni: Wichita Riverfest,  Wichita, KS (http://wichitariverfest.com)
• 8.-16. Juni: OK Mozart in Bartlesville/OK (http://okmozart.com)
• 10. Juni: Symphony in the Flint Hills, Deer Horn Ranch, Geary County/KS (www.symphonyintheflinthills.org)
• 22.-24. Juni: Country Stampede in Manhattan/KS (www.countrystampede.com)
• 12.-16. Juli: Woody Guthrie Folk Festival, Okemah/OK (www.woodyfest.com)
• 7./8. Sept.: Cookin‘ on the Kaw Blues & BBQ Festival, De Soto/KS (www.cookinonthekaw.com)
• 7.-9. Sept.: Bluegrass and Chili Festival, Claremore/OK (www.bluegrasschilifest.com)
• 10. Sept.-1. Okt.: Tulsa Roots, Guthrie Green, Tulsa/OK (http://tulsarootsmusic.org)
• 5.-7. Okt.: Oklahoma International Bluegrass Festival in Guthrie/OK (www.oibf.com)

TIPP:

„Rhythm & Routes“ (www.travelok.com/rhythm-and-routes) ist ein interaktiver Music Trail in Oklahoma. Anhand von Fotos, Quizfragen, vor allem aber mit über 200 Songclips und Videos kommt man Bands und Musikern aus Oklahoma näher. Nicht nur Country oder Folkmusik sind vertreten, sondern viele andere Genres von Blues über Folk und Rock bis hin zu Western Swing und Red Dirt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.