Festivalfrühling in New Orleans

316
1
TEILEN

New Orleans – die Stadt mit dem großen Hafen am Mississippi River ist bekannt für ihre vielfältigen Festivals. 

French Quarter Festival

Das French Quarter Festival ist ein Klassiker und wird in diesem Jahr bereits zum 34. Mal zelebriert. Vom 6. bis 9. April können Besucher auf 14 verschiedenen Bühnen rund um das historische French Quarter Musikrichtungen wie z.B. Cajun, Zydeco, Rhythm & Blues und Gospel erleben. Über 170 Acts aus Louisiana haben sich angekündigt, darunter R&B-Legende Aaron Neville, The New Orleans Suspects, Irma Thomas, The Dixie Cups, „The Voice“-Teilnehmerin Tonya Boyd-Cannon, u. v. m. Das Beste: Der Eintritt ist kostenlos. Neben musikalischen Hochgenüssen gibt es auch unzählige Gaumenfreuden zum Probieren an etwa 60 verschiedenen Imbiss-Ständen.

New Orleans Jazz & Heritage Festival

Ein weiteres Highlight ist das New Orleans Jazz & Heritage Festival – eine bedeutende kulturelle Veranstaltung mit vielfältiger Musik, regionalen Köstlichkeiten und beeindruckendem Kunsthandwerk. Das Festival zieht jedes Jahr mehr als 500.000 Gäste an und findet an den zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden Ende April und Anfang Mai auf der Pferderennbahn Fairgrounds statt – in diesem Jahr vom 28. April bis 7. Mai. Auf über einem Dutzend Bühnen treten bekannte und unbekannte Musiker verschiedenster Genres auf. Neben Jazz sind auch Rock, Blues und Zydeco zu hören. Das Line-up in diesem Jahr wurde kürzlich veröffentlicht und klingt vielversprechend: Stars wie Stevie Wonder, Tom Petty & The Heartbreakers, Maroon 5, Kings of Leon, sowie Usher & The Roots, Harry Connick Jr., Snoop Dogg und Dave Matthews & Tim Reynolds sind mit dabei. Grund genug also, sich rechtzeitig Tickets zu sichern!

Bayou Country Superfest

Das beliebte Bayou Country Superfest (26. bis 28. Mai 2017) verspricht, in diesem Jahr ein Countrymusik-Event der Superlative zu werden. Nachdem es seit 2010 jedes Jahr in Baton Rouge ausgerichtet wurde, finden derzeit langwierige Renovierungsmaßnahmen im dortigen Tiger Stadium statt. Die Veranstalter zögerten nicht lang, als sich der Mercedes-Benz Superdome in New Orleans anbot. Nun wird es statt – wie früher – fünf, sogar sechs Acts pro Tag geben. Auf dem benachbarten Champions Square sollen zudem Gratis-Konzerte und ein „Fan-Fest“ stattfinden. Angekündigt haben sich Country-Musikgrößen wie Rascall Flatts, Blake Shelton, Miranda Lambert, Brooks & Dunn und viele weitere.

Satchmo Summerfest

Auch sollte das Satchmo Summerfest zu Ehren des berühmtesten Sohnes der Stadt New Orleans „Satchmo“ Louis Armstrong nicht unerwähnt bleiben. Vom 3. bis 6. August 2017 wird dieses Musikfestival – wie in den Jahren zuvor – wieder zahlreiche Besucher anziehen, viele davon aus Europa. Das Festival wurde 2001 ins Leben gerufen – das Jahr, in dem Louis Armstrong 100 Jahre alt geworden wäre. Bei freiem Eintritt wird an vielen Orten im French Quarter Jazz in allen Stilrichtungen gespielt – längst nicht mehr nur die Musik von Louis Armstrong. Daneben gibt es ein Rahmenprogramm, das u.a. eine Jazz-Messe am Sonntag sowie jede Menge Unterhaltung für Kinder beinhaltet.

Weitere Feste in Louisiana.

Reise-Angebote:

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here