Start USA Florida Miami lässt „Harlem des Südens“ wiederaufleben

Miami lässt „Harlem des Südens“ wiederaufleben

Afroamerikanischer Stadtteil „Historic Overtown“ auf dem Vormarsch

151
0
TEILEN
Historic Overtown (c) Greater Miami and the Beaches
Historic Overtown (c) Greater Miami and the Beaches

Nördlich von Downtown Miami etabliert sich mit Historic Overtown ein „neues“ Viertel im multikulturellen Potpourri der Sonnenmetropole.

Der touristisch bisher noch wenig erschlossene afroamerikanische Stadtteil macht jetzt mit neuen Hotels, Kultureinrichtungen, Restaurants und geführten Touren auf sich aufmerksam. Zu Zeiten der Rassentrennung galt die Gemeinde als „Harlem des Südens“ und war Hotspot und Rückzugsort für schwarze Millionäre und Showgrößen wie Josephine Baker, Billie Holiday und Ella Fitzgerald, denen der Zugang zu den Hotels in Miami Beach verwehrt blieb. Noch heute zählt Historic Overtown zu den bedeutendsten Orten für afroamerikanische Kultur und Geschichte in Miami.

Neue kulturelle Stadtführungen mit Jazz, Soul Food und Weinverkostung

Auf den neuen geführten Touren von CHAT Miami können Teilnehmer ab Dezember 2017 die historischen Schauplätze des Viertels besuchen und auf den Spuren der in Overtown aktiven Künstler und Bürgerrechtler wandeln. Neben der reichen Geschichte des Viertels erleben Interessierte beispielsweise bei der zweistündigen „Neighborhood Walking Tour Experience“ zum Preis ab 49 Dollar pro Person auch eine Soul Food Verkostung mit. Im Rahmen der dreistündigen „Harlem Renaissance Jazz & Wine Tasting Tour“ lockt eine Jazz-Session sowie eine Food- und Weinverkostung ab 79 Dollar pro Person.

Boutique Hotel-Neueröffnung im Stil der Harlem Renaissance    

Ebenfalls im Dezember 2017 eröffnet das Vier-Sterne Dunns-Josephine Hotel der Marke Soujorn Heritage Accommodations. Das aufwendig renovierte Boutique-Hotel vereint moderne Gastfreundschaft mit viel Historie und befindet sich direkt gegenüber des Overtown Performing Arts Centers. Jedes der 16 Hotelzimmer ist einer anderen afroamerikanischen Persönlichkeit der zwanziger Jahre gewidmet, darunter Louis Armstrong, Josephine Baker oder Billie Holiday. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das hoteleigene Restaurant unter Leitung des bekannten Chefkochs Jerome Brown.

Frisch renoviertes Zentrum für darstellende Kunst

Das komplett renovierte Overtown Performing Arts Center befindet sich im Gebäude einer ehemaligen Methodistenkirche aus dem Jahr 1945. Die zwölfmonatigen Umbauarbeiten der fast 900 Quadratmeter großen Einrichtung wurden erst vor wenigen Monaten abgeschlossen. Seitdem fungiert das Zentrum als Gemeinde-Treffpunkt und Show-Bühne zugleich. Besucher erleben hier Konzerte, Musical-, Theater- und Tanzaufführungen mit viel Lokalkolorit zum vergleichsweise kleinen Preis.

Neues Soul Food Restaurant im Herzen von Overtown

Das erst kürzlich eröffnete Restaurant Lil Greenhouse Grill mit angeschlossenem Community Garden präsentiert sich als grüne Oase im Herzen von Overtown. Die mit Holztischen und elektrischem Kerzenlicht eingerichtete Lokalität lockt mit hausgemachtem Barbecue, Meeresfrüchten, Burgern sowie einer kleinen Bar mit lokalen Bieren vom Fass. Jeden Donnerstagabend ab 19 Uhr sorgen zudem Live-Musik,
Open-Mic-Sessions oder spezielle Themen-Events für passende Unterhaltung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here