TEILEN
Der US-Nationalpark-Service (NPS) feiert 2016 sein hundertjähriges Bestehen. Auch Miami, welche als einzige Stadt in Nordamerika gleich an zwei Nationalparks grenzt, bereitet sich auf die Feierlichkeiten im nächsten Jahr vor. So können sich Aktivurlauber an insgesamt 16 Tagen über freien Eintritt in den Everglades und den Biscayne National Park freuen, darunter auch am offiziellen NPS-Geburtstag am 25. August 2016.

Besucher, die über den Miami International Airport (MIA) einreisen, werden zudem bereits bei Ankunft mit einer Ausstellung des preisgekrönten Fotografen Clyde Butcher begrüßt. Die eindrucksvollen Schwarzweiß-Fotografien der unberührten Wildnis Südfloridas finden Interessierte im südlichen Flughafenterminal „J“.

Everglades National Park (c) Visit Florida
Everglades National Park (c) Visit Florida

Wer die Everglades lieber auf eigene Faust entdecken möchte, hat bei der „Centennial Challenge“ des Shark Valley Besucherzentrums Gelegenheit dazu: Hierbei können Gäste die subtropische Marschlandschaft als Teil der nationalen „Find your Park“-Kampagne durchwandern oder erradeln. Wer innerhalb eines Jahres entweder eine Distanz von zehn Meilen für zehn Jahrzehnte NPS zu Fuß oder hundert Meilen für hundert Jahre per Rad zurücklegt, erhält spezielle Sachpreise und nimmt automatisch an einer Verlosung für ein Jahresticket mit Eintritt in alle US-Nationalparks teil.

Noch bis Mai 2016 verkehrt ein kostenloser Trolley-Bus zwischen Homestead im Süden Miamis und dem Everglades sowie Biscayne National Park. Die Fahrt mit dem Shuttle ermöglicht ebenfalls freien Eintritt in die beiden Parkanlagen.

P1040797

Für noch mehr Natureindrücke vor oder nach dem Outdoor-Urlaub läuft deutschlandweit ab 21. Februar 2016 der IMAX-FilmNational Parks Adventure“, welcher anlässlich der 100-Jahr-Feier in 30 Nationalparks gedreht wurde und die facettenreiche Wildnis der USA in spektakulären 3D-Aufnahmen einfängt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.