TEILEN
Das neue Jahr steht vor der Tür und noch keine Idee, wo die Silvesterparty steigen soll? Die Real America Staaten Montana, Wyoming, North und South Dakota überraschen mit Silvesterhighlights, die man eher an der Ostküste erwarten würde.

Cheyenne, Wyoming

Wer einmal den New Year’s Eve Ball Drop im Wilden Westen erleben möchte, der muss nicht auf den Times Square, sondern ist in Cheyenne, Wyoming genau richtig. Ab 21 Uhr startet die Silvesterparty auf der Depot Plaza. Live Musik und eine Bar sorgen bei den Besuchern für ausgelassene Stimmung und gute Laune. Mitten über dem Platz hängt in über 20 Metern Höhe eine mit 200 LED Lichtern bestückte große Kugel, die an einem Krahn befestigt ist. Während der letzten 60 Sekunden des Jahres wird die Kugel an einem Seil hinab gelassen. Die Zuschauer jubeln und warten gespannt, bis der leuchtende Ball den Boden berührt. Damit beginnt das Feuerwerk und die „Wild-West“ Neujahrs-Party geht erst richtig los. Weitere Informationen und das Programm unter http://www.cheyenne.org/balldrop/.

Bigfork, Montana

Alljährlich begrüßen in Bigfork, Montana am ersten Januar Mutige den Jahresbeginn mit einem Sprung in den eiskalten Flathead See. Aber auch ohne einen Satz ins kühle Nass ist diese Veranstaltung ein sehenswertes Erlebnis für die ganze Familie. Lustige Kostüme sind bei Teilnehmern wie Schaulustigen durchaus erwünscht und verleihen der Veranstaltung das gewisse Etwas. Der „Flathead Lake Polar Bear Plunge“ beginnt am frühen Nachmittag mit einer kleinen Parade am See und endet bei Sonnenuntergang. Ob mutige Eisbader oder amüsierte Zuschauer – nach dem „Plunge“ wärmen sich alle im urigen Raven Brew Pub mit einer heißen Schokolade auf. Daneben laden viele weitere Restaurants und Cafés im stimmungsvoll geschmückten Bigfork zum gemütlichen Beisammensein ein. Mehr Informationen zum Event selbst und zu Bigfork unter http://www.allwhitefish.com/events/flathead_lake_polar_bear_plunge.php und auf der Webseite http://www.bigfork.org/.

Deadwood (c) South Dakota Tourism
Deadwood (c) South Dakota Tourism

Deadwood, South Dakota

Vor dem historischen Franklin Hotel in Deadwood, South Dakota, in dem schon berühmte Gäste wie John Wayne und Kevin Costner nächtigten, treffen sich am letzten Tag im Dezember Besucher und Einwohner, um miteinander ins neue Jahr zu feiern. Denn auch die Goldgräberstadt hat die Tradition des herabsinkenden Lichterballs um kurz vor Mitternacht für sich entdeckt. Deadwood entstand im 19. Jahrhundert aus dem Zeltlager von Glücksrittern, die sich während des Goldrauschs dort niederließen. Nach einem schweren Brand in den 1980er Jahren wurde das Glücksspiel legalisiert, um den Wiederaufbau zu finanzieren und eine wirtschaftliche Basis zu schaffen. Casinos gehören seither zum Stadtbild und sind sehr beliebt. In der Silvesternacht bieten die oft im historischen Design gestalteten Spielsalons mit Shows und kulinarischen Highlights beste Unterhaltung. Auch in den vielen urigen Bars lässt es sich bis in die Morgenstunden durchtanzen. Weitere Informationen unter http://enjoydeadwood.com/events/new-years/.

Capitol Builing Bismarck (c) NDDOT
Capitol Builing Bismarck (c) NDDOT

Bismarck, North Dakota

Zwischen Wolkenkratzern, oder besser noch auf ihnen, auf das neue Jahr anstoßen – davon träumen viele Amerika-Fans. North Dakota hat neben weiten Graslandschaften, den spitzen Felsformationen des Badlands National Park, dem Missouri Fluss und tollen Outdoor-Abenteuern auch ein einzigartiges Hochhaus zu bieten. In Bismarck, der zweitgrößten Stadt des Staates, ragt ein rund 73 Meter hoher Wolkenkratzer im Art Deco Stil in die Höhe. Das State Capitol Building ist das höchste Gebäude in North Dakota und bekannt als „Skyscraper of the Prairie“. Schon zum Zeitpunkt seiner Erbauung während der großen Depression in den 1930er Jahren erregte der Bau großes Aufsehen. Seit 1975 haben die Stadtväter eine besondere Neujahrstradition eingeführt. Am letzten Dezemberabend werden die Räumlichkeiten des State Capitol speziell beleuchtet. Dabei sind die strahlend hellen Fenster so angeordnet, dass sie von unten als die neue Jahreszahl zu erkennen sind. Mehr zu Bismarck, North Dakota gibt es online unter http://www.ndtourism.com/listings/bismarck-attractions

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.