Start USA Auslandsaufenthalt USA USA nach wie vor hoch im Kurs

USA nach wie vor hoch im Kurs

Neue Broschüre informiert über Schulaufenthalte im englischsprachigen Ausland

701
0
TEILEN
Prom High School Year (c) Carl Duisberg Centren
Prom High School Year (c) Carl Duisberg Centren

Bei Austauschschülern aus Deutschland sind die USA nach wie vor das beliebteste Zielland – dicht gefolgt von Kanada.

Laut der jüngsten Weltweiser-Studie verbrachten im vergangenen Schuljahr knapp 40 Prozent der insgesamt etwa 16.500 deutschen Teilnehmer ihre Zeit in einer amerikanischen Gastfamilie. Dass die Wege ins englischsprachige Ausland noch weitaus vielfältiger sind, zeigt jetzt die neue Broschüre der Carl Duisberg Centren.

Ob exotische Schulfächer in Australien oder die Besonderheiten des irischen Schulsystems – die neue Broschüre hält Wissenswertes rund um das Thema High School Aufenthalt in sechs verschiedenen Ländern bereit. Der Klassiker ist nach wie vor ein ganzes Schuljahr in der Ferne, aber auch Kurzaufenthalte von drei bis sechs Monaten sind beliebt. Interessierte erfahren darüber hinaus alles über den idealen Zeitpunkt, die unterschiedlichen Schulformen und das Bewerbungsverfahren.

High School Cover 2018 (c) Carl Duisberg Centren
High School Cover 2018 (c) Carl Duisberg Centren

Neue Broschüre

Erfahrungsberichte ehemaliger Teilnehmer bieten einen Einblick in den Schulalltag und das Leben in einer Gastfamilie. „Mit der neuen Broschüre stellen wir unsere Programme so ausführlich wie möglich vor – dennoch empfehlen wir interessierten Schülern und Eltern immer das persönliche Gespräch mit unseren Bildungsberatern. So lassen sich offene Fragen am besten klären“, erklärt Tasja Frenzel, Leiterin Internationale Schulprogramme bei den Carl Duisberg Centren.

Die neue Broschüre und Termine für bundesweite Infoveranstaltungen gibt es unter www.carl-duisberg-highschool.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.