TEILEN

Atlantis Cruises, Hawaiis größter Anbieter für Bootstouren im Pazifik, legt passend zur Walbeobachtungssaison eine neue Tour mit Abfahrt in Waikīkī, O‘ahu, auf: 

Die täglich stattfindenden „Whale Watch Lunch Cruises“ sind vom 17. Dezember 2017 bis zum 8. April 2018 von 11:30 Uhr bis 14 Uhr für 69 US-Dollar pro Person (40 US-Dollar für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren und kostenfrei für Kinder bis sechs Jahre) buchbar. Die Tour inkludiert nicht nur ein Mittagessen im Buffet-Stil, sondern wird von einem Naturforscher begleitet, der wissenschaftliche Einblicke in das Verhalten und die Biologie dieser faszinierenden Tiere gibt. Sollte während der Tour kein Wal gesichtet werden, dürfen Gäste eine weitere Exkursion kostenfrei besuchen.

www.AtlantisAdventures.com

Zwischen November und Mai kommen Tausende nordpazifische Buckelwale nach Hawai‘i und machen das vulkanische Archipel zu ihrer saisonalen Lieblingsheimat. Die mehr als 30 Tonnen schweren Säugetiere können bereits vom Strand aus beobachtet werden, doch eine Bootstour gibt noch bessere Aussichten auf die sogenannten koholā. Folgende Angebote stehen Naturliebhabern und Tierfreunden nahe des ‘Au‘au Kanals zwischen Maui, Moloka‘i und Lāna‘i zur Auswahl:

 

Pacific Whale Foundation

Zertifizierte Meeresforscher geben innovative und informative Ökotouren zur Walbeobachtung, die sowohl vom Mā‘alaea als auch vom Lahaina Hafen aus die Segel setzen. Es gibt zahlreiche Touren, darunter Sunrise Cruises, Walsafaris und Sunset Cocktail – Segelturns. Die Exkursionen sind ab 35 US-Dollar buchbar. www.pacificwhale.org

Lāna‘i Ocean Sports

Der Anbieter eröffnet seinen Gästen eine vielfältige Auswahl an Touren, die vom Mānele Small Boat Harbor aus starten – dazu zählen Walbeobachtungstouren, Schnorchelexkursionen, PADI Zertifizierungskurse sowie private Charter. www.lanaioceansports.com

 

Captain Dan McSweeney’s Whale Watch

Seit mehr als 35 Jahren wird Kapitän Dan McSweeney für seine Pionierarbeit in Bezug auf Wale und Delfine geschätzt. Seine Touren fokussieren auf Walbeobachtung und darauf, Lernen und Abenteuer zu kombinieren. Besucher haben eine fast 100%ige Chance, Wale zu sehen – falls nicht, dürfen sie ein weiteres Mal, kostenfrei, mitsegeln. www.ilovewhales.com

Für diejenigen, die lieber an Land bleiben, sind folgende Aussichtspunkte für die Walbeobachtung empfehlenswert:

 

Wanderung zum Makapu‘u Lighthouse, O‘ahu

Der Aussichtspunkt befindet sich am östlichsten Ende O‘ahus, nahe des Kalaniana‘ole Highway nach Waimānalo und Sandy Beach. Von hier aus hat man einen sagenhaften Blick auf Moloka‘i. Außerdem ist dieser Kanal ein beliebter Migrationsort für Wale. Im Park stehen Teleskope zur Verfügung, um das Walspektakel aus der Nähe verfolgen zu können.

 

Pu‘ukoholā Heiau National Historic Site, Hawai‘i Island

Pu‘ukoholā – oder auch der Berg der Wale – eröffnet durch seine erhöhte Lage über dem Kawaihae Harbor tolle, kostenfreie Aussichten aus rund 40 Metern über dem Meeresspiegel. Die Stätte befindet sich neben dem Spencer Beach Park, in dem zahlreiche Picknickbänke und ein Campingplatz ideale Voraussetzungen für eine intensive Walbeobachtung bieten.

 

Kīlauea Lighthouse, Kaua‘i

Die erhöhte Lage der Halbinsel sorgt für Weitsicht und optimale Walbeobachtungsmöglichkeiten. Nur wenig abseits vom Leuchtturm können Besucher Teil eines fantastischen Naturschauspiels werden: Wasserspritzende Wale und solche, die mit Sprüngen auf sich aufmerksam machen, sind hier im Winter und Frühling Dauergäste. Um zum Leuchtturm zu gelangen, muss ein Eintrittspreis von 5 US-Dollar bezahlt werden.

In Hawai‘i sind „tierische“ Begegnungen keine Seltenheit. Neben den Buckelwalen können Besucher nach Spinnerdelfinen, grünen Meeresschildkröten und hawaiianischen Mönchsrobben Ausschau halten oder sogar mit Mantarochen tauchen. Diejenigen, die entspanntes Schnorcheln bevorzugen, werden ebenfalls mit der Vielfalt exotischer Fische und der spannenden Unterwasserwelt belohnt.

 

Ausflugs-Tipps:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here