Start USA Arizona Scottsdale: Weihnachten in der Wüste

Scottsdale: Weihnachten in der Wüste

Anders, aber dennoch weihnachtlich

75
0
Fairmont Scottsdale Princess (c) Fairmont Scottsdale Princess

Wer die Feiertage mal anders verbringen möchte, aber auch nicht ganz auf den „Christmas-Spirit“ verzichten möchte, ist in Scottsdale genau richtig.

Gleichwohl kann man in Scottsdale sich auch sein persönliches Alternativprogramm zu Weihnachten zusammenstellen.

Wandern anstatt Weihnachtsmarkt

In den Wintermonaten erreichen die Temperaturen in Scottsdale tagsüber zumeist maximal 24 Grad Celsius. Perfekte Voraussetzungen also, um die wunderschöne Sonora-Wüste zu erkunden.

Auch mitten am Tag kann man auf den zahlreichen Wanderwegen im McDowell Sonoran Preserve die facettenreiche Natur erkunden, die weitaus mehr als nur die ikonischen Saguaro-Kakteen zu bieten hat.

Ein besonderer Tipp von Einheimischen ist, die kühlere Jahreszeit zwischen Oktober und April dazu zu nutzen den Hausberg Scottsdales, den Camelback Mountain, zu erwandern. Zumeist ist dies ansonsten nur sehr früh morgens möglich.

Las Noches del las Luminarias (c) Desert Botanical Garden
Las Noches del las Luminarias (c) Desert Botanical Garden
Weihnachten in der Wüste

Doch auch in Scottsdale gibt es diverse Aktivitäten und Events, die glitzernde Lichterketten und klassisches Weihnachtsgefühl mit den örtlichen Gegebenheiten vereinen, sodass auch ein weihnachtliches Gefühl nicht zu kurz kommt.

Ein Highlight sind die Las Noches de las Luminarias, die längste Tradition in der Region. Diese beruht auf der mexikanischen Vergangenheit des Staates:

Die sogenannten Luminarias dienten ursprünglich dazu, Teilnehmern an religiösen Festen den Weg zu freien Zimmern in Gasthäusern zu weisen. Heute findet man sie im Desert Botanical Garden mit seiner beeindruckenden Kollektion an Wüstenpflanzen.

Die Wege durch den botanischen Garten sind jeden Abend mit tausenden Papiertaschen, die mit Kerzen beleuchtet werden, bestückt. Die romantische und idyllische Atmosphäre wird im ganzen Desert Botanical Garden mit Musik untermalt. Dieses Jahr findet die Las Noches de las Luminarias vom 9. bis 31. Dezember statt.

Scottsdazzle (c) Jenna McKone/Experience Scottsdale
Scottsdazzle (c) Jenna McKone/Experience Scottsdale

 

Nicht verpassen sollte man zudem Scottsdazzle, eine extravagante Weihnachtsfeier in Scottsdale’s Old Town. Diese startet mit der traditionellen Zeremonie, bei der die Weihnachtsbaumbeleuchtung angeschaltet wird.

Bis zum 31. Dezember gibt es dann zahlreiche Aktivitäten und Events wie Schnitzeljagden für Kinder, Fitnesskurse mitten in der Old Town, um die zusätzlichen Weihnachtspfunde abzutrainieren, ein besonderes Whiskey-Tasting in der weihnachtlichen Pop-Op-Bar des Porter’s Western Saloon und vieles mehr.

Insbesondere für Familien ist das Enchant spannend: Hier erwartet Besucher ein Märchenlabyrinth, welches mit über vier Millionen Lichtern beleuchtet wird. Hinzukommen Aktivitäten wie ein Weihnachtsdorf mit Eislaufbahn, Live-Auftritte von Santa Claus and mehr.

Ganz neu ist die Aufführung des Wintermärchens The Immersive Nutcracker in Scottsdale, die hier neuinterpretiert wird. Besucher der Aufführung sind inmitten einer festlichen Traumwelt mit beeindruckenden Projektionen, mitreißender Musik und magischen Spezialeffekten.

Alles, bloß kein Weihnachten?

Wer jedoch Weihnachten praktisch komplett ausblenden möchte, kann dies in Scottsdale ebenfalls problemlos tun. Auch abgesehen von den diversen Wanderungen rund um Scottsdale, kann man die dort kühlere Jahreszeit nutzen, um die Region zu entdecken.

Actionfans sollten beispielsweise eine Mountainbike-Tour durch die einzigartige Landschaft der Sonora-Wüste einplanen oder eine Offroad-Tour mit einem ATV oder UTV.

Nicht missen sollte man zudem einen Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes Taliesin West, die frühere Sommerresidenz und Architekturschule des schillernden Architekten Frank Lloyd Wrights.

Wenn man schon immer mal Golfspielen lernen wollte, ist man aktuell auch in Scottsdale genau richtig. Auch mitten am Tag kann man sich auf den mehr als 200 Golfplätzen in und um Scottsdale von erfahrenen Profis die verschiedenen Techniken beibringen lassen – und das vor der einzigartigen Kulisse der McDowell Sonoran Preserve.

Spa (c) Scottsdale Convention & Visitors Bureau
Spa (c) Scottsdale Convention & Visitors Bureau

 

Außerdem eignet sich Scottsdale auch vorzüglich dazu, sich mal wieder voll und ganz auf sich selbst zu fokussieren und sich etwas zu gönnen:

Die diversen Luxusresorts in der Stadt verfügen alle über herausregende Spas mit kreativen und entspannenden Behandlungen, wie zum Beispiel die Nopal Massage im Four Seasons Resort Scottsdale, bei der warmes Kaktusgel mit Kaktuspaddeln direkt auf die Haut aufgetragen wird.

Der Nopal-Kaktus, besser bekannt als Feigenkaktus, ist aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien für seine gesundheitsfördernde Wirkung bekannt.

QuelleScottsdale
Vorheriger ArtikelLichterglanz und Winterfestivals in Québec
Nächster Artikel5 Gründe, wieso man 2023 nach St. Pete/Clearwater reisen sollte
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein