Aer Lingus: 2017 mit neuem US-Ziel und Frequenzerhöhung ab Deutschland

468
0
TEILEN

Aer Lingus erweitert mit Miami das Transatlantik Streckennetz von 10 auf 11 Nordamerika Ziele. Ab September 2017 geht es zusätzlich dreimal die Woche im Airbus A330 von Dublin Richtung Florida.

Weiterhin erhöht die Airline ihre Frequenzen nach Chicago, Los Angeles und Orlando. Mit dem zweiten Ziel in Florida ergänzt Aer Lingus das Streckennetz um ein weiteres beliebtes Ziel in den USA. Außerdem werden die Frequenzen zu drei amerikanischen Städten erhöht. Ab Sommer geht es nach Chicago zweimal täglich, nach Los Angeles täglich und Orlando wird viermal wöchentlich angeflogen.

136 wöchentliche Verbindungen nach Nordamerika

Eine weitere Frequenzerhöhung findet in Deutschland ab Stuttgart statt. Dort fliegt Aer Lingus ab Mai 2017 täglich nach Dublin und macht Weiterflüge in die USA an drei Tagen in der Woche möglich. Somit bietet Aer Lingus im Winter ab Deutschland bis zu 136 wöchentliche Verbindungen in die USA und Kanada, darunter zählen: Boston, Chicago, Hartford, Los Angeles, Newark, New York, Orlando, San Francisco, Toronto und Washington an.  Mit der Frequenzerhöhung ab Sommer und der zusätzlichen Flüge ab Stuttgart ab Mai, werden im Sommer sogar über 250 wöchentliche Verbindungen gezählt.

Aer Lingus (cc) Eric Salard
Aer Lingus (cc) Eric Salard

Immigration bereits in Dublin

Wie auf allen Flügen mit Aer Lingus nach Nordamerika findet die Immigration bereits am Flughafen in Dublin statt. Somit müssen Fluggäste nach Ankunft in den USA keine weiteren Einreisekontrollen passieren und können ihr Reiseziel sofort erleben.

ReiseAngebote:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here