Made in Miami – Urlaub für die Geschmacksnerven

2740
0
Der anhaltende Trend zum handwerklich gebrauten Bier  und individuellen Destillieren macht vor Floridas Sonnenmetropole nicht halt. Wer Miamis lokale Getränkekultur entdecken möchte, sollte Bier und Rum aus Wynwood probieren oder den ersten Gin Club der Stadt besuchen.
Craft Beer aus Wynwood


Ursprünglich aus den USA kommend, begeistert die Craft Beer-Bewegung mittlerweile nicht nur bekennende Bierliebhaber. Das handwerklich in kleinen Brauereien hergestellte Bier schmeckt nicht nur anders, es überrascht auch mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen. Mitten im hippen Künstlerviertel Wynwood braut die Wynwood Brewing Company ausgefallene Kreationen mit beispielsweise Toffee-Karamell- sowie Schokoladen-Aromen. Geführte Touren, jeweils samstags und sonntags von 13 bis 15 Uhr, bringen den Gästen die Kunst des Bierbrauens näher und laden zur abschließenden Verkostung. Mehr Informationen unter: www.wynwoodbrewing.com.

Tanzender Rum

Miami präsentiert sich als Tor zur Karibik – da darf der Rum nicht fehlen. In der Miami Club Rum Destillerie in Wynwood wird nach altem puertoricanischen Familienrezept Rum aus lokalen Zutaten hergestellt. Das Besondere: Besitzer Matt Malone beschallt seine Rumfässer 24 Stunden mit Salsa- und Samba-Klängen und verleiht dem Getränk so die karibische Note. Vor drei Jahren errang der weiße Rum weltweit den ersten Platz beim San Francisco World Spirits-Wettbewerb. Bei täglichen Touren durch den Familienbetrieb können sich Besucher unter anderem auf ein Rum-Tasting freuen. Mehr Informationen unter: www.miamiclubrum.com.

Miami Club Rum Event

Miamis erster Gin Club

Galt der Wacholderschnaps bis vor kurzem noch als altmodisch, so hat er sich mittlerweile als Szenegetränk positioniert und zählt unter Kennern zu den feinsten Spirituosen. Auch in der Sonnenmetropole gibt es eine Vielzahl an Bars, die sowohl den Klassiker Gin and Tonic und Martini als auch ausgefallenere, exotische Kreationen servieren. Die Traymore Bar im Como Metropolitan Miami Beach Hotel gilt als Geburtsstätte von Miamis erstem Gin Club: Über 30 verschiedene Premium-Gin-Sorten aus Frankreich, Großbritannien, den USA sowie den Niederlanden finden sich auf der Karte wieder. Der Drink „1939“ gilt dabei als der Liebling: Noilet Gin, Absinth, Grapefruit, Honig, Minze und Soda begeistern die Gäste. Mehr Informationen unter: www.comohotels.com/metropolitanmiamibeach.

Reise-Angebote:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.