Start Airlines WOW air: Neu nach Pittsburgh

WOW air: Neu nach Pittsburgh

Mit WOW air in die Geburtsstadt von Andy Warhol

1828
0
WOWair (c) WOWair
WOWair (c) WOWair

Neue Flugverbindungen ab 16. Juni 2017 nach Pittsburgh, Pennsylvania. Flugtickets ab Berlin-Schönefeld und Frankfurt am Main ab sofort ab 129,99 Euro buchbar.

Die isländische Low-Cost-Airline WOW air fliegt ab dem 16. Juni 2017 nach Pittsburgh. Mit den Verbindungen in die Großstadt im US-Bundesstaat Pennsylvania baut WOW air ihr Streckennetz weiter aus. Neben Pittsburgh bietet die Airline in den USA auch Verbindungen nach Boston, Washington D.C., New York, Los Angeles und San Francisco an.

Vier mal wöchentlich mit neuem Airbus

Die Linienverbindung zwischen Reykjavík und dem Pittsburgh International Airport wird vier Mal wöchentlich angeboten. WOW air wird auf der Strecke eine ihrer neuen Airbus A321-Jets einsetzen. Reisende aus Deutschland fliegen bequem ab Berlin-Schönefeld und Frankfurt am Main über Reykjavík zu den US-Zielen von WOW air. Flugtickets ab den beiden deutschen Großstädten sind ab sofort bereits ab 129,99 Euro pro Flugstrecke inklusive Steuern und Gebühren unter www.wow-air.de buchbar.

Schneller Expansionskurs

Skúli Mogensen, Gründer und CEO von WOW air: „Durch die Aufnahme von Pittsburgh in unser Streckennetz festigen wir unsere Position als Marktführer im Bereich der Ultra-Low-Cost Airlines auf der Langstrecke nach Nordamerika und Kanada weiter. Deutsche Reisende können zukünftig die angehende Trenddestination Pittsburgh zu unschlagbaren Preisen für sich entdecken. Wir freuen uns, diesen schnellen Expansionskurs weiterzuführen“.

Ein von WOW air (@wowair) gepostetes Foto am

Verbindungen über Reykjavík

WOW air bietet Verbindungen ab Berlin-Schönefeld, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Salzburg sowie 27 weiteren Destinationen in Europa, den USA und Kanada, zur isländischen Hauptstadt Reykjavík. Für das laufende Geschäftsjahr 2016 erwartet die WOW air rund zwei Millionen Fluggäste.

QuelleWOW air
Vorheriger ArtikelDesert X im Coachella Valley bei Palm Springs
Nächster ArtikelClinton und Trump tauchen ab
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein