Start USA Oregon Dirk Rohrbach präsentiert die Hidden Trails of Oregon

Dirk Rohrbach präsentiert die Hidden Trails of Oregon

Drei Podcast-Folgen führen zu den Geheimtipps der Einheimischen im US-Bundesstaat Oregon

571
0
Crater Lake (c) Travel Oregon
Crater Lake (c) Travel Oregon

In dem Podcast „Hidden Trails of Oregon: Deutsche Version“ nimmt der Fotograf, Journalist und Abenteurer Dirk Rohrbach seine Hörer in gleich drei Episoden mit nach Oregon.

Rohrbach, der in Deutschland und den USA lebende Podcaster, ist die Stimme der deutschen Version. Er beschreibt die Erlebnisse des Protagonisten, der auf seiner Reise lokale Guides trifft, die ihm die schönsten Plätze abseits der Hauptrouten zeigen, Naturlandschaften besucht, die den Bundesstaat so einzigartig machen und auch jene Highlights nicht auslässt, die bei einer Reise nach Oregon einfach dazugehören. Dabei stets im Vordergrund: Die tiefe Verbindung der Oregonians zur Natur.

Von Portland, der größten Stadt Oregons, nach Eugene, dann weiter entlang der Pazifikküste in den Süden und vom weltbekannten Crater Lake National Park zur Columbia River Gorge: Die drei  Folgen des deutschsprachigen Podcast „Hidden Trails of Oregon: Deutsche Version“ entführen den Zuhörer auf gleich drei verschiedenen Strecken durch den US-Bundesstaat Oregon.

Abenteuerlich, inspirierend und skurril zugleich sind jene Begegnungen, Erfahrungen und Momente, von denen Dirk Rohrbach in den vierzig- bis fünfzigminütigen Episoden berichtet.

Dirk Rohrbach in Oregon (c) Dirk Rohrbach
Dirk Rohrbach in Oregon (c) Dirk Rohrbach

Portland, Northern Culture Trail und Eugene Saturday Market

Die erste von drei Folgen fängt unter anderem die Atmosphäre der Food Cart Pods auf, jenen Ansammlungen an Imbissen, kleinen Läden und Verkaufswägen, die typisch sind für Portland. Sie machen die Street-Food-Szene der Stadt zu einer der dynamischsten der Welt. Der Roadtrip führt den Protagonisten weiter auf dem Northern Culture Trail, zu kleinen, unabhängigen Bauern und Winzern, aber auch auf einen der wichtigsten Kunstmärkte des Bundesstaates: Der Eugene Saturday Market gilt als bedeutende Anlaufstelle für Künstler aus den Vereinigten Staaten.

Coastal Adventure Trail und Port Orford Head State Park

Der Coastal Adventure Trail, dem sich die zweite Episode der „Hidden Trails of Oregon“ widmet, setzt dem Abenteuer keine Grenzen. In der Oregon Dunes National Recreation Area, einer Sandlandschaft mit Dünen von über 150 Metern Höhe, gibt ein Weltmeister im Sandboarding eine Einführung in das Surfen im Sand. Einige Kilometer weiter hat sich Dave Lacey von South Coast Tours auf Ozean Expeditionen spezialisiert. Bei einer Kajak-Tour rund um den Port Orford Head State Park ist die Spannung mit den Händen greifbar, als die Gruppe auf Wale trifft.

Oregon Dunes (c) Travel Oregon
Oregon Dunes (c) Travel Oregon

Central Nature Trail, Crater Lake National Park, Fliegenfischen

Und auch die letzte Folge – entlang des Central Nature Trail vom Crater Lake National Park zur Columbia River Gorge – verdeutlicht noch einmal, dass in Oregon „das Außergewöhnliche die Norm ist“. In Begleitung von Nathan Dwyer von Main Street Tours beispielsweise erklimmt die Gruppe mit Schneeschuhen den höchsten Berg im Crater Lake National Park. Und mit Alysia Littleleaf, Mitglied der Confederated Tribes of Warm Springs, geht es zum Fliegenfischen und an geheime Orte auf Stammesland.

Die drei Folgen des Podcasts „Hidden Trails of Oregon: Deutsche Version“ stehen beispielsweise auf Spotify, Apple Podcasts, podcast.de sowie weiteren Plattformen zur Verfügung. Der Podcast wurde von Aaron Millar von Armchair Productions in Kooperation mit Travel Oregon produziert.

Powered by GetYourGuide

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.