Start Airlines Neuer Lufthansa Flug von München nach Seattle

Neuer Lufthansa Flug von München nach Seattle

Die besten Wege, Washington State zu erkunden

919
0
IAF Grand-Hall Seattle (c) Port of Seattle
IAF Grand-Hall Seattle (c) Port of Seattle

Der Seattle-Tacoma International Airport (SEA) erweitert seine internationalen Verbindungen mit einer neuen Lufthansa Nonstop-Verbindung ab dem 30. Mai 2024 zwischen München und Seattle.

Dies ist die einzige Nonstop-Verbindung von München zu der Küstenstadt Seattle, im Nordwesten der USA. Der Flug wird im Sommerflugplan täglich und im Winterflugplan dreimal wöchentlich durchgeführt.

Die Flugdaten sind wie folgt:
MUC nach SEA; Flugnummer: LH488; Abflug: 15:30 Uhr; Ankunft: 16:55 Uhr (am selben Tag)
SEA nach MUC; Flugnummer: LH489; Abflug: 18:50 Uhr; Ankunft: 13:45 Uhr (am nächsten Tag)

Diese Verbindung spielt eine entscheidende Rolle bei der Förderung der Zusammenarbeit zwischen der aufstrebenden Hightech- und Luftfahrtindustrie in Washington sowie Unternehmen in Deutschland und Europa. Gleichzeitig ist sie auch von großer Bedeutung für den internationalen Tourismus, da u.a. über 280 Kreuzfahrten jährlich ab Seattle starten. Washington ist ein Bundesstaat mit einer Vielzahl an Attraktionen. Der Staat bietet drei Nationalparks, prämierte Weinanbaugebiete, Gletscher und Sandstrände.

Lufthansa Boeing B 737-500 (c) Ingrid Friedl / Lufthansa:
Lufthansa Boeing B 737-500 (c) Ingrid Friedl / Lufthansa:

SEA und die neue International Arrivals Facility

Die sechs Fußballfelder große „International Arrivals Facility“ (IAF) am Seattle-Tacoma International Airport (SEA) ist die neue, moderne „Eingangstür“ zum Pazifischen Nordwesten für internationale Reisende. Hier werden Passagiere mit einem atemberaubenden Blick auf den Mt. Rainier und die Olympic Mountains empfangen, wenn sie über die Verbindungsbrücke gehen, die über eine aktive Rollbahn führt.

Das IAF verbessert das Kundenerlebnis in vielerlei Hinsicht. “Bags First” bringt die Passagiere bereits vor der Sicherheitskontrolle wieder mit ihrem Gepäck zusammen. Die Zahl der internationalen Flugsteige wurde von 12 auf 20 fast verdoppelt, und die Kapazität für Reisende wurde auf 2.600 Passagiere pro Stunde erhöht.

Vom Flughafen in die Stadt

Sharing Dienste
Dienste wie Uber und Lyft sind in Seattle weit verbreitet und bieten eine bequeme Möglichkeit, vom Flughafen in die Stadt zu gelangen.

Taxi
Am Flughafen stehen Taxis zur Verfügung, um Sie in die Stadt zu bringen. Die Taxistände befinden sich in der Nähe der Ankunftsbereiche.

Bus
Verschiedene Buslinien bedienen den Flughafen und bieten eine weitere Möglichkeit, in die Stadt zu gelangen. Das Bus-Terminal befindet sich im Erdgeschoss des Hauptterminals. Reisende, die am Flughafen SEA ankommen und mit dem Bus weiterreisen möchten, können den Schildern “Ground Transportation” oder “Bus Terminal” folgen, um dorthin zu gelangen.

Link Light Rail
Die Link Light Rail ist neben dem Bus, die kostengünstige Möglichkeit, um vom Flughafen ins Stadtzentrum von Seattle zu gelangen. Die Bahnstation heißt “SeaTac/Airport” und liegt auf dem Gelände des Flughafens in unmittelbarer Nähe zum Hauptterminal. Von dieser Station aus können Reisende bequem in die Innenstadt von Seattle und zu anderen Zielen in der Region fahren.

Seattle (c) Visit Seattle
Seattle (c) Visit Seattle

Seattle und Washington State erkunden

Mit der Fähre
Washington State beherbergt das größte Fährsystem der USA, die Washington State Ferries, mit 21 Schiffen im Puget Sound und der Salish Sea. Touristen können auf der beliebten “Grey’s Anatomy-Fähre” nach Bainbridge Island fahren, die nicht nur eine TV-Bekanntheit ist, sondern auch atemberaubende Aussichten und ein charmantes Inselziel bietet. Diese Fährfahrten sind ein unvergessliches Erlebnis und bieten einen einzigartigen Blick auf die Region. Auf der Website von Washington State Ferries finden Reisende Informationen zur Erreichbarkeit, Reservierungen und vieles mehr.

Mit dem Wasserflugzeug
Die Wasserflugzeuge von Kenmore Air fliegen 45 Ziele ab Seattle an und sind ein wichtiges Bindeglied im Verkehrssystem von Washington State. Die Fluggesellschaft bietet Linienflüge zu den San Juan Islands sowie zahlreiche Chartermöglichkeiten an. Auch Rundflüge zu den nahe gelegenen Vulkanen werden unternommen.

Mit der Monorail
Die Seattle Monorail, ein Wahrzeichen der Stadt, verbindet das Seattle Center mit der Innenstadt über eine 1,2 Kilometer lange Strecke. Die futuristisch gestalteten, roten und blauen Züge, bieten nicht nur eine schnelle Verkehrsoption, sondern auch einen beeindruckenden Blick auf die Stadt. Sie ist eine beliebte Attraktion für Touristen und eine einzigartige Möglichkeit, Seattle zu erleben.

Mit dem Fahrrad & Scooter
Seattle ist eine fahrrad- und scooterfreundliche Stadt. Bei Uber kann man die Option „2-Weels“ wählen, um Fahrräder in der Nähe zu reservieren. Elektroroller sind ebenfalls in den Straßen von Seattle anzutreffen und bieten eine alternative Möglichkeit, sich in der Stadt fortzubewegen. Reisende sollten auf die Angebote von Bird, LINK, WHEELS und SPIN achten, um dieses App-basierte Verkehrsmittel zu nutzen.

Mit dem Mietwagen
Das beste Verkehrsmittel, um die vielfältigen Landschaften und Attraktionen des Staates Washington zu erkunden, ist mit dem Mietwagen. Vom neuen Flughafenterminal für internationale Ankünfte am SEA fährt ein fortlaufender Shuttlebus zur Mietwagenzentrale, wo sich die Schalter der verschiedenen Mietwagenfirmen befinden. Auf der Website des Washington State Department of Transportation finden Reisende Echtzeit-Verkehrswarnungen, Reisezeiten, Berichte über Gebirgspässe/Kameras und vieles mehr.

Mit dem Zug
Washington hat 19 Bahnhöfe, die von Amtrak angefahren werden und drei Strecken: Empire Builder, Coast Starlight und Amtrak Cascades. Der Empire Builder fährt von Chicago nach Seattle und der Coast Starlight von Los Angeles nach Seattle und der Amtrak Cascades von Vancouver, British Columbia nach Eugene, Oregon.

Mit dem Fernbus
Die zu dem deutschen Unternehmen Flixbus gehörende Marke Greyhound, bedient fast 60 Busstationen in Städten in ganz Washington, darunter Bellingham, Seattle, Spokane, Vancouver, Walla Walla, Port Angeles und viele andere. Vor allem für Low-Budget Reisende lohnt es sich mit dem Fernbus Washington State zu erkunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.