Start USA Texas Texas lädt zum Staunen

Texas lädt zum Staunen

Große Erlebnisse für kleine Abenteurer im US-Bundesstaat der Superlative

2598
0
Morgan's Wonderland (c) Morgan's Wonderland
Morgan's Wonderland (c) Morgan's Wonderland

Vom Wilden Westen ins Weltall: In diesem Jahr lockt der Lone Star State mit ganz neuen, lehrreichen, spannenden und kreativen Erlebnissen für seine kleinsten Besucher.

Von einer Übernachtung auf einem Flugzeugträger im Golf von Mexiko, einem Mittagessen mit einem Astronauten bis hin zu einer der welthöchsten Wasserrutschen sind im Land der Superlative keine Grenzen gesetzt.

Gute Nacht, USS Lexington!

Der Blaue Geist liegt seit mehr als 20 Jahren ruhig im Hafen von Corpus Christi an der texanischen Küste. Die Rede ist von der USS Lexington, einem Flugzeugträger, der zu den mysteriösesten Orten in Texas zählt: Geister sollen hier ihr Unwesen treiben und bereits viermal wurde von einem Untergang des Schiffes berichtet. Auf elf Decks und über 9.000 Quadratmetern wird die Nacht zu einem Abenteuer: mit schaurigen Geistergeschichten, Erzählungen aus der bewegenden Vergangenheit und von einer Mannschaft, die erstmals auch weibliche Besatzungsmitglieder auf einem Flugzeugträger der US-Marine erwähnt.

www.usslexington.com

Appetizer mit einem Astronauten

Schon einmal einem Weltraumfahrer die Hand geschüttelt? Im Space Center Houston nehmen erste Berufswünsche Form an, denn hier kommt jeden Freitag der NASA Astronaut zum gemeinsamen Mittagessen. Auf dem Tablett serviert er die besten Erlebnisse aus seinem Arbeitsalltag und Hintergrundwissen zu einem der faszinierendsten Berufe dieser Welt. Wer danach erst recht Weltraumluft geschnuppert hat, geht auf direktem Weg zur Independence Plaza: der einzige Ort weltweit, der es ermöglicht, einen original NASA Flugzeugträger zu besichtigen, auf dessen Dach ein originalgetreuer Nachbau eines Space Shuttles montiert ist.

spacecenter.org

Hallo Universum!

Der Nachthimmel über West-Texas zählt zu den dunkelsten in Nordamerika. Weit entfernt von größeren Städten haben Nachwuchs-Astronomen hier den besten Blick auf Galaxien, Sterne, Asteroiden & Co. Das McDonald Observatory bei Fort Davis inmitten der Chihuahua-Wüste punktet nicht nur mit einigen der größten Teleskope der Welt, sondern lädt jeden Dienstag, Freitag und Samstag zu seinen legendären und zweistündigen Star Parties im Rebecca Gale Telescope Park. Neben Sternenbildern im Allgemeinen, Mythologie im Besonderen und den spannendsten Ansätzen aus der Wissenschaft bleibt genügend Zeit für einen tiefen Blick durch die Linsen.

mcdonaldobservatory.org

Ein Freizeitpark für alle

Mit seiner Eröffnung im April 2010 wurde Morgan’s Wonderland in San Antonio zum weltweit ersten Themenpark, der eine komplette Barrierefreiheit garantiert. Die mehr als 25 Attraktionen sind allesamt auch für Rollstuhlfahrer zugänglich, der Eintritt kostenlos. Im Sommer 2017 wurde der Freizeitpark um einen weiteren Bereich erweitert: Morgan’s Inspiration Island konzentriert sich mit fünf Wasserwelten voll und ganz auf sein Element. Auch er ist, als erster Wasserpark der Welt, uneingeschränkt für Menschen mit Behinderung zugänglich.

www.morganswonderland.com

Morgan’s Wonderland (c) Morgan’s Wonderland

Monster mit Mumm

Der MASSIV Monster Blaster im Schlitterbahn Waterpark in Galveston hat es bin ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft: Mit einem Startpunkt in einer Höhe von knapp 25 Metern, erreichbar über 123 Stufen, ist es die höchste Wasserrutsche der Welt. Im Freizeitpark Six Flags over Texas in Arlington behauptet sich derweilen ein weiterer Riese: der New Texas Giant. Die weltweit größte Hybrid-Achterbahn war einst eine klassische Holzachterbahn, die zu ihrem 20-jährigen Bestehen um high-tech Stahlkomponenten ergänzt wurde. Heute wird auf einer Strecke von eineinhalb Kilometern eine Geschwindigkeit von über 100 km/h erreicht.

Reise-Angebote:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein