Start Kanada Tourismus Kanada Zum 150. Geburtstag gehört Kanada zu den beliebtesten Reisezielen weltweit

Zum 150. Geburtstag gehört Kanada zu den beliebtesten Reisezielen weltweit

Allein aus Deutschland kamen 2016 rund 369 000 Gäste. Im Jubiläumsjahr sollen es noch mehr werden

2406
0
Kanada (cc) Victor To
Kanada (cc) Victor To

Kanada bleibt eines der gefragtesten Reiseziele der ganzen Welt. Zwischen Januar und November 2016 kamen mehr als 18,6 Millionen Menschen. Dies ist es die zweithöchste Zahl seit dem Rekordjahr 2002.

Zum Jubiläumsjahr 2017, dem 150. Geburtstag Kanadas, sollen es noch einmal mehr werden. Die Gründe dafür sind vielfältig. So spielen, neben der atemberaubenden Landschaft, auch der günstige Wechselkurs des CAN-Dollars und die positive Sicherheitslage in Kanada eine wichtige Rolle.

Aus Deutschland reisten 2016 geschätzt 369 000 Gäste an. Das entspricht einem Zuwachs von fast 13 Prozent. Und auch für das Geburtstagsjahr 2017 werden wieder hohe Besucherzahlen erwartet.

Günstiger CAN-Dollar und Sicherheit

Die Beliebtheit des Landes hat viele Gründe: Neben der landschaftlichen Schönheit und der Freundlichkeit der Einwohner ist in diesem Jahr der anhaltend günstige Kanadische Dollar ein starkes Argument für die Neue Welt, zudem gilt Kanada als eines der sichersten Länder der Erde. Dies ist angesichts der aktuellen Lage in anderen beliebten Reiseländern für viele Fernreise-Fans ein starkes Argument. Berechtigte Hoffnung auf steigende Einreisezahlen 2017 macht zusätzlich der 150. Geburtstag der Kanadischen Konföderation mit zahllosen Natur- und Kulturevents und freiem Eintritt in alle 47 Nationalparks.

Kampagnen

Stolz ist Kanada auf die im vergangenen Jahr erfolgreich lancierten Kampagnen im Print- und Onlinebereich sowie die Kooperationen mit namhaften Reiseveranstaltern und -partnern. So wurden Kampagnen mit Merian, MairDumont, Reisen Exclusiv und Natural Geographic Deutschland gestartet. Dabei entstand unter anderem der neue „Kanadastisch“-Blog. Daneben wurden mehrere erfolgreiche Projekte mit „Influencern“ organisiert, etwa eine Kooperation mit dem Foto- und Videografen Ben Jaworskyj, der drei Videos über die Highlights in BC, Manitoba und Ontario produzierte.

Außerdem konnte Destination Canada das Kontingent an YouTube-Videos erweitern. Hierzu wurde Material, das 2015 im Rahmen einer YouTuber-Kampagne entstand, neu aufbereitet. Damit steht der YouTube-Kanal nun bei 92910 Videoaufrufen. Nicht zu unterschätzen ist hierbei die hohe Zahl an Klicks, die Destination Canada durch Videos auf ihrer Facebook-Präsenz „Canada Keep Exploring“ generieren konnte.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.