Start USA Georgia Auf den Spuren von James Brown

Auf den Spuren von James Brown

Augusta und die Familie von James Brown laden Fans zu geführten Touren ein

2236
2
James Brown © Georgia Department of Economic Development
James Brown © Georgia Department of Economic Development
Der legendäre James Brown verstarb im Jahr 2006 und anlässlich seines zehnten Todestages gewährt seine Familie treuen Fans einzigartige Einblicke in das Leben des Godfather of Soul.

Noch bis Ende 2016 offeriert Browns Heimatstadt Augusta im Bundesstaat Georgia die James Brown Family Historical Tour. Diese wird von einem Familienmitglied begleitet und startet am Augusta Museum of History, das der Soul-Legende die umfassendste Ausstellung ihrer Art gewidmet hat und Kostüme, persönliche Gegenstände sowie Fotos zeigt.

Auf der anschließenden Busfahrt durch Augusta erfahren die Teilnehmer mehr zum Leben des Ausnahmekünstlers, der dort bereits als kleiner Junge und Schuhputzer seine Showqualitäten zum Besten gab. Zu den Stopps der Tour gehören unter anderem die Grundschule, das Haus, in dem Brown seine Kindheit verbrachte sowie Geschäfte, die ihm einst gehörten. Weitere Stopps sind die James Brown Statue und die James Brown Arena, mit denen Augusta seinem berühmten Sohn ein Denkmal setzte.

james brown

Die James Brown Family Historical Tour findet samstags von 11 bis 12.45 Uhr statt und ist auf 25 Personen begrenzt. Sie kostet 15 USD pro Person und beinhaltet den Eintritt zum Augusta Museum of History. Reservierungen werden unter der Telefonnummer +1 803-640-2090 angenommen.

Vorheriger ArtikelAb Juni fliegt airberlin viermal pro Woche nach Fort Myers
Nächster ArtikelSehnsuchtsort Kanada
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein