Start USA Kalifornien Das Aluminaire House kommt nach Palm Springs

Das Aluminaire House kommt nach Palm Springs

300
0
TEILEN
Aluminaire House (cc) Jennifer Sale
Aluminaire House (cc) Jennifer Sale

Mit dem legendären Aluminaire House von Architekt Albert Frey ist Palm Springs um eine bedeutende Attraktion reicher:

Die Konstruktion war 1931 das erste Haus in den USA, das komplett aus industriell vorgefertigten Leichtmetallelementen und Stahl hergestellt wurde – der Prototyp einer neuen, für die Massenproduktion geeigneten und kostengünstigen Art des Bauens. Das Aluminaire House ist künftig das einzige architektonisch bedeutsame Gebäude im gesamten Coachella Valley, das für die Öffentlichkeit regelmäßig und dauerhaft zugänglich ist.

Albert Frey und Alfred Lawrence Kocher

Die kalifornische Wüstenstadt Palm Springs ist bei Architekturfans bekannt für das größte Ensemble an Mid-Century Modernism-Architektur auf der Welt. Ab sofort bereichert das legendäre Aluminaire House aus dem Jahre 1931 die Stadt um eine Attraktion, die seinerzeit bahnbrechend war: Das dreistöckige Gebäude aus einfachen, leicht verfügbaren und günstigen Werkstoffen wurde in nur zehn Tagen montiert und verhieß eine Revolution des Bauens und der Städteplanung. Urheber dieser Konstruktion waren der Schweizer Architekt und Le Corbusier-Schüler Albert Frey und Alfred Lawrence Kocher, damals leitender Redakteur der US-Fachzeitschrift Architectural Record. Mit Aluminaire zeigten sie der Welt, wie sich Massenproduktion und moderne Städteplanung in Zeiten zunehmender Bevölkerungsdichte miteinander vereinen ließen und läuteten mit ihrer Innovation einen Paradigmenwechsel ein.

Aluminaire war im Jahr seiner Entstehung von so großer Bedeutung für die Architekturwelt, dass das Haus in der ersten Architekturausstellung im New Yorker Museum of Modern Art 1932 ausgestellt wurde und gleich in der ersten Woche 100.000 Besucher anzog.

Von NYC nach Palm Springs

Das Haus befindet sich derzeit noch in einem Container, mit dem es von seinem letzten Standort in New York nach Palm Springs transportiert wurde. In den vergangenen Jahrzehnten wurde es an verschiedenen Standorten immer wieder auf- und abgebaut, bis ihm in den 1980er Jahren schließlich der Verfall drohte. Die Architekten Michael Schwarting und Frances Campani bewahrten es davor und konservierten die Bauteile. Auf der Kultur-Messe Modernism Week 2015 wurde schließlich die Idee zu einer Aluminaire-House-Stiftung geboren und Palm Springs als Hochburg dieses Architekturstils als neuer Standort definiert. Dank der Aluminaire-House-Stiftung wird das Haus künftig der Öffentlichkeit als Teil des neu geplanten Städtebauprojekts Downtown Park zugänglich gemacht. Das Datum wird noch bekanntgegeben. Bis dahin ist das Haus als maßstabsgetreues Modell im Besucherzentrum von Palm Springs in der ehemaligen Tankstelle ausgestellt – ebenfalls einer Konstruktion von Albert Frey.

Nähere Informationen zum Aluminaire-Haus finden sich unter aluminaire.org.
Zu Palm Springs stehen nähere Informationen unter www.palm-springs.de zur Verfügung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here