Start USA Alaska Alaska: Kreuzfahrt Neuigkeiten für das Jahr 2023

Alaska: Kreuzfahrt Neuigkeiten für das Jahr 2023

90
0
Hubbard Glacier (c) Holland America Line
Hubbard Glacier (c) Holland America Line

Alaska bietet auch in diesem Jahr neue Kreuzfahrten und zahlreiche neue Ausflüge und Produkte für seine Besucher an. Das Angebot, mit dem Schiff Alaskas Gewässer zu erkunden, wird im Jahr 2023 sogar das Niveau vor der Pandemie übersteigen. 

Die Kreuzfahrtindustrie erlebte einen Investitionsboom mit einer Reihe von Hafeninfrastruktur-Updates, die für 2023 und darüber hinaus in Seward, Whittier, Klawock und Juneau angekündigt wurden.

Neue Hafendienste werden die ständig steigende Nachfrage von Alaska-Reisenden befriedigen, und da die meisten dieser Entwicklungen von Unternehmen im Besitz der Ureinwohner Alaskas durchgeführt werden, werden die Möglichkeiten des Kulturtourismus weiter in den Vordergrund rücken.

Im Jahr 2023 werden fast 60 große und kleine Kreuzfahrtschiffe rund 700 Fahrten durch Alaskas Gewässer unternehmen. Nach Angaben der Cruise Lines International Association Alaska bedeutet dies eine Rückkehr auf das Niveau vor der Pandemie und sogar darüber hinaus, was die Zahl der Kreuzfahrtreisenden betrifft, die den Bundesstaat erreichen.

Nachfolgend nur einige Beispiele der Neuheiten, die Alaska für seine Besucher bereithält:

Holland America Line

Die Holland America Line feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Jubiläum und ist die erste und einzige Kreuzfahrtgesellschaft, die im Jahr 2022 von Responsible Fisheries Management für ihr nachhaltiges Alaska Seafood zertifiziert wurde.

Auf allen sechs Schiffen, die in Alaska kreuzen, hat Küchenchef Ethan Stowell mehrere neu kreierte Meeresfrüchte-Gerichte vorgestellt. Von April bis September 2023 werden 121 Kreuzfahrten angeboten, darunter auch die beliebte 14-tägige Tour „Great Alaska Explorer“.

Coral Princess in Alaska (c) Princess Cruises
Coral Princess in Alaska (c) Princess Cruises
Princess Cruises

Princess Cruises bietet in der Saison 2023 Alaska-Kreuzfahrten und Kreuzfahrten mit sieben Schiffen der Medallion-Klasse an, darunter die neueste Discovery Princess, die für eine zweite Saison nach Alaska zurückkehrt. Die Alaska-Saison von Princess Cruises umfasst 145 Abfahrten, 14 einzigartige Reiserouten, fünf Gletscherbesichtigungen und bietet vier günstige Abfahrtshäfen.

UnCruise Adventures

Mit UnCruise Adventures ist ab Februar 2024 die allererste Wintersport-Kreuzfahrt mit einem kleinen Schiff möglich. Auf der siebentägigen Reise „Winter Sports & Northern Lights Adventures“ wird Skifahren, Schneeschuhwandern sowie die Beobachtung der Nordlichter und vieles mehr möglich sein.

Cunard

Die Queen Elizabeth von Cunard wird den Sommer 2023 in Alaska verbringen und sieben Reisen ab Vancouver anbieten, die zwischen sieben und 12 Nächten dauern. Cunard kündigte kürzlich eine neue Partnerschaft mit der Royal Canadian Geographical Society (RCGS) an und wird auf jeder Reise in der Alaska-Saison 2023 einen RCGS-Experten als Teil des Programms „Insights enrichment“ mitnehmen.

QuelleTravel Alaska
Vorheriger ArtikelLouisville: Auf den Spuren von Muhammad Ali
Nächster ArtikelWintercamping unter Colorados Sternenhimmel
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein