Start USA Utah Utah – America’s Film Set

Utah – America’s Film Set

2024: 100 Years of Film & Television

414
0
Mission Impossible II - (c) Andrea David
Mission Impossible II - (c) Andrea David

Der Bundesstaat Utah im Südwesten der USA und berühmte Drehorte von Blockbustern sowie TV-Serien sind untrennbar miteinander verbunden – genauso wie die “Mighty 5” Nationalparks zu Utah gehören.

Wer noch nicht das Glück von einer Reise hatte, dem wird Utah trotzdem bekannt vorkommen. Nicht selten dienten die Nationalparks sowie die 46 State Parks als Kulisse für mittlerweile über 1.000 Produktionen seit den 1930er Jahren. Angefangen hat die Geschichte von Utah als America’s Film Set mit Western und kernigen Cowboy-Helden. Nach dem Regisseur John Ford wurde sogar ein Aussichtspunkt im Monument Valley benannt. Schließlich hat er an diesem Sehnsuchtsort neun Filme gedreht.

Drehorte und Roadtrip kombinieren

Aber Utah kann auch Science Fiction sowie Adventure und Action. Ob Galaxy Quest im Goblin Valley State ParkGravity am Lake PowellMission Impossible II im Dead Horse Point State Park oder Indiana Jones im Arches Nationalpark:

Viele der Drehorte lassen sich hervorragend in jeden Roadtrip einplanen und das Herz von Film-Enthusiasten höher schlagen. Legendär in Utahs Filmgeschichte sind die Roadmovies – angeführt wird die Liste mit Easy Rider und Thelma & Louise. Letzterer, mit Susan Sarandon und Geena Davis als Protagonisten sowie Brad Pitt und dem Arches Nationalpark in den Nebenrollen, feierte 2021 unglaubliche 30 Jahre US-Premiere.

Egyptian Theatre (c) Park City Chamber/Bureau
Egyptian Theatre (c) Park City Chamber/Bureau

Sundance Film Festival

Auch schon gewusst? In Utahs “Winter’s Favorite Town” Park City findet jedes Jahr Ende Januar (18. – 28.01.2024) das von Schauspieler Robert Redford gegründete Sundance Film Festival statt. Gekrönt werden aufstrebende Regisseure, Talente und originelle Independent-Produktionen. Vielen dieser Filme ist auch der internationale Erfolg gelungen, wie beispielsweise dem im Norden Utahs gedrehte Wind River aus dem Jahr 2017 mit Jeremy Renner und Elizabeth Olsen.

Szene für Szene

Die Treppe aus Rocky, der Wald, der in »Game of Thrones« zu Winterfell wurde – oder der Highway 163 im US-Bundesstaat Utah mit dem Sehnsuchtsort Monument Valley am Horizont, auf dem »Forrest Gump« seinen Marsch beendet hat.

Unterhaltsame Reiseberichte mit zahlreichen Fotos und über 200 Filmtourismus-Tipps zum Nachreisen – hauptsächlich in Nord-Amerika.

Filmtouristin Andrea David reist seit zwei Jahrzehnten an legendäre Drehorte und erweckt bekannte Filmmomente zum Leben, indem sie die Szenenbilder mit ihrem tatsächlichen Drehort verschmelzen lässt.

Little Hollywood

Sowohl Sundance, Kanab, auch bekannt als „Little Hollywood“, als auch Moab stechen innerhalb der Filmgeschichte Utahs besonders hervor. Fündig auf der Suche nach Anekdoten, Fotos und spannenden Hintergründen werden Besucher u.a. im Sundance Mountain Resort, in der Parry Lodge, im Little Hollywood Museum oder in der Red Cliffs Lodge.

Fest steht: Utah offenbart surreale Landschaften wie kaum anders auf der Welt. Und mit etwas Glück wartet der Lieblingsstar beim Dreh eines neuen Movies gleich hinter dem nächsten Red Rock.

PS: Aktuell dreht Kevin Costner sein mehrteiliges Horizon: An American Saga in & um St. George sowie Moab. Filmstart in den USA wird in 2024 erwartet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein