TEILEN
San Diego zeugt von der spannenden Vergangenheit Kaliforniens. Der portugiesische Entdecker Juan Rodriguez Cabrillo, der unter spanischer Flagge segelte, entdeckte Kalifornien 1542 als er zuerst in San Diego landete.

Das Denkmal von Cabrillo auf dem Point Loma (auf einer Halbinsel südlich der Stadt) erinnert an diese denkwürdige Begebenheit. (http://www.nps.gov/cabr). Die darauf folgend gebauten Missionen können heute noch in der Region um San Diego besichtigt werden. Die Mission „Basilicata San Diego de Alcalá“ ist die „Mutter“ der kalifornischen Missionskirchen und wurde 1769 gegründet (http://www.missionsandiego.com).

Die erste spanische Siedlung der Westküste brachte 1821-1872 Leben in das Örtchen San Diego, zu besichtigen im Old Town State Historic Park (http://www.oldtownsandiego.org). Das historische Gaslamp Quarter im Zentrum San Diegos war ein inoffizieller Rotlichtbezirk in den Tagen des Wilden Westens, als hier der berühmte Wyatt Earp logierte. In Coronado befindet sich das weltberühmte Hotel del Coronado, das 1888 erbaut wurde. http://www.hoteldel.com

San Diego, Gaslamp Quarter (c) Andreas Hub / laif
San Diego, Gaslamp Quarter (c) Andreas Hub / laif

Die umwerfende Architektur der spanischen Kolonialzeit kann man im Balboa Park besichtigen (http://www.balboapark.org), ebenso wie üppige Gärten, 15 Museen und das The Old Globe Theater. Dieser Park wurde einst für die Panama-Kalifornien-Ausstellung 1915 entworfen. Rund 90 Museen im San Diego County bewahren die reiche Vergangenheit und unterschiedlichen Kulturen der Region. Das Marston House zeugt von historischer Handwerkskunst und das Centro Cultural de la Raza stellt die Kunst und Kultur der Mexikaner und indigenen Bevölkerung aus.

Botanical Building (c) Richard Benton
Botanical Building (c) Richard Benton

Das Maritime Museum von San Diego (http://www.sdmaritime.com) hat eine der weltweit schönsten Sammlungen historischer Schiffe, inklusive der Star of India, das älteste noch fahrtüchtige Schiff der Welt und das USS Midway Museum (http://www.midway.org), das auf einem ausgedienten Flugzeugträger die Erinnerung an das US-Militär ehrt. Das Surf Museum (http://www.surfmuseum.org) in Oceanside bewahrt das Andenken an die legendären Pioniere der Surfwelt. www.surfmuseum.org/currrentexhibitions.htm

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT