Oktoberfest in Tulsa, Oklahoma

359
0
TEILEN

Trachtler und Blaskapellen soweit das Auge reicht, die Luft ist geschwängert vom Duft der Bratwürste: „Oans, zwoa, drei – gsuffa!“ Wie auf ein geheimes Kommando stemmen die Festgäste, großteils mehr oder weniger stilecht in Dirndl und Lederhosen gekleidet, beim „Prosit auf die Gemütlichkeit“ ihre Maßkrüge in die Luft. Nein, hier ist nicht die Rede von einem Festplatz irgendwo in Bayern – es handelt sich vielmehr um ein Bierzelt mitten in den Weiten der nordamerikanischen Prärie, in Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma.

Tulsa Oktoberfest

Beim Tulsa Oktoberfest geht es, was Stimmung, Musik und Speisen betrifft, an einem Wochenende Mitte Oktober ähnlich heiß her wie auf dem Münchner Oktoberfest. Der Duft von Schnitzeln und Bratwürsten schwebt über der beachtlichen Zeltstadt im River West Festival Park und das Bier fließt in Strömen.

Dirndl Runners

Doch nicht nur in Oklahoma pilgern Besucher zu den in den USA immer beliebter werdenden Oktoberfesten, auch im benachbarten Kansas ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man im Herbst ein deutsches Fest erleben kann, schließlich hat dort angeblich jeder dritte Einwohner deutsche Vorfahren. An das Erbe erinnert beispielsweise das Oktoberfest in der kleinen Ortschaft Hays. Beim Volga German Society Oktoberfest werden dort an über 80 Ständen deutsche Spezialitäten und Kunsthandwerk angeboten, es wird viel Bier ausgeschenkt und „Oompah Music“ begeistert die Bewohner und Besucher aus Nah und Fern.

Vom 20. bis 23. Oktober heißt es heuer, bereits zum 38. Mal, „Willkommen beim Oktoberfest in Tulsa“. Die zweitgrößte Stadt Oklahomas ist vielen als Station an der legendären Route 66 bekannt, doch beim Tulsa Oktoberfest pilgern über 60.000 Besucher in den Festival Park am Arkansas River, einen Katzensprung südlich der Innenstadt gelegen, und machen es zu einem der Top 10 Oktoberfestivals in den USA.

Ein von Natasha (@hnizdova) gepostetes Foto am

Sieben Bierzelte, 80 verschiedene Biere und 300 Ausschankstellen

„O’zapft is!“ – pünktlich um 17 Uhr wird am Donnerstag das Fest eröffnet. Bis Sonntag stehen Besuchern dann sieben (!) Bierzelte, ein Weinzelt, ein „Probier (Tasting) Zelt“ sowie ein Jugendzelt zur Auswahl. Etwa 80 verschiedene Biere – neben bekannten US-Marken wie Samuel Adams auch deutsche, insbesondere bayerische Biere sowie Craft-Biere aus den USA und der Region – werden an etwa 300 Ausschankstellen frisch gezapft. In Tulsa sieht man das Münchner Oktoberfest durchaus als Vorbild, daher liegt der Schwerpunkt auch auf Bierzelten – eines davon heißt sogar „Alte Wiesn“ – mit gutem Bier und schmackhaftem Essen sowie originalgetreuer Blasmusik. Ein „Carnival“ – Fahrgeschäfte – gehören ebenfalls zum Areal.

„Chicken Dance“ und „watch your wiener run“

Neben Bier und Bratwurst stehen deutsche Spezialitäten wie Schnitzel, Strudel, Käsekuchen oder gebrannte Mandeln im Angebot. Dirndl und Lederhosen gehören zum perfekten Outfit, es gibt Schuhplattler-Vorführungen und regelmäßig wird ein Ententanz („Chicken Dance“) durch die Festzelte aufgeführt. Am Maßkrug-Lauf oder am Bierfass-Rennen kann Jede/r teilnehmen. Die größte „Gaudi“ steht jedoch am Sonntag unter dem Motto „watch your wiener run“: das legendären Dachshund-Rennen (Dackelrennen) mit anschließender Dackel-Kostüm-Parade.

• Tulsa Oktoberfest: 20.-23. Oktober 2016, Do. 17–23 Uhr, Fr./Sa. 11–23 Uhr, So. 12–18 Uhr, $ 10 Eintritt (Sa. bis 16 Uhr frei), im River West Festival Park, 2100 S. Jackson Ave., Tulsa/OK; Veranstalter: RiverParks Authority/Tulsa, Hauptsponsor: Linde Group. Infos unter http://tulsaoktoberfest.org

Volga German Society Oktoberfest, 30. Sept.–2. Okt. 2016, First/Main Street, Hays/KS, Info: www.travelks.com/event/2016-volga-german-society-oktoberfest-fhsu-homecoming/14224

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here