Start USA Kalifornien Zwei perfekte Tage in Santa Monica

Zwei perfekte Tage in Santa Monica

174
0
Surf Diva (c) CTTC / Andreas Hub
Surf Diva (c) CTTC / Andreas Hub

Santa Monica, im Westen des Los Angeles County gelegen, bietet eine einzigartige Mischung aus kalifornischer Strandatmosphäre und Hollywood-Glamour.

Ob mondäner Stadtmensch oder entspannter Surfer – Sie werden Santa Monica einfach unwiderstehlich finden. Die Stadt ist nicht nur wunderschön, kreativ und stylish, sondern auch ein Mekka für Outdoor-Aktivitäten.
Tag 1

Beginnen Sie den Tag mit einem gemütlichen Strandspaziergang, und beobachten Sie die zahlreichen Surfer, die sich oft schon vor der Arbeit in die Wellen stürzen. Oder werden Sie selbst aktiv zum Beispiel bei einem Yoga oder Spinning Kurs direkt am Strand.

Stärken Sie sich anschließend bei einem leckeren Frühstück zum Beispiel in Cora’s Coffee Shoppe  direkt an der Ocean Avenue. Ein malerisches Café, das hauptsächlich Bio-Gerichte aus lokalen Produktion serviert. Kommen Sie zum Brunch oder einem späten Mittagessen und genießen Sie einzigartige Gerichte wie das Burrata-Caprese-Omelett oder die Jidori-Hühnerbrust-Tacos. Weitere Restaurant Tipps finden sie hier.

Eine gute Gelegenheit, die Santa Monica Bay kennenzulernen ist eine Fahrradtour auf dem 35 km langen Marvin Braude Bike Trail. Der Fahrradweg führt direkt an der Pazifikküste entlang, von Santa Monica aus im Norden bis zur Torrance Beach im Süden, vorbei an Venice, am Los Angeles International Airport, Manhattan und Hermosa Beach. Fahrräder können am Strand von Santa Monica problemlos ausgeliehen werden.

Nur wenige Schritte vom Strand entfernt kann man sich mittags einen kleinen Snack genehmigen, zum Beispiel im Perry’s by the Beach. Neben den Klassikern wie Fisch-Tacos und Tostada-Salat gibt es jetzt auch gesunde Biokost auf der Karte.

Wenn man keine Lust hat, sich sein Essen selbst zu holen, kann man sich auf den markierten „Beach-Butler-Sonnenliegen“ entspannen und sich von seinem persönlichen Strand-Butler jeden Wunsch von den Augen ablesen lassen. Burger-Freunde wiederum steuern Pier Burger an.

Santa Monica Pier (c) Santa Monica Travel & Tourism
Santa Monica Pier (c) Santa Monica Travel & Tourism

 

Zu einem Besuch in Santa Monica gehört natürlich auch der Santa Monica Pier, das Wahrzeichen der Stadt und der älteste seiner Art an der Westküste. Auf dem Pier findet man das erste solarbetriebene Riesenrad, ein Karussell, eine Achterbahn sowie zahlreiche Restaurants, Snackbars und Straßenkünstler.

Santa Monica ist Start oder Ziel der historischen Route 66! Besuchen Sie das Schild, das an den “Original US Highway” erinnert, der früher von Chicago bis nach Los Angeles führte; und zwar genau bis zum Santa Monica Boulevard, Ecke Ocean Avenue – also ganz in der Nähe des Piers.

Route 66 (c) Santa Monica Travel & Tourism
Route 66 (c) Santa Monica Travel & Tourism

 

Lassen Sie den Abend entspannt in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen und genießen Sie dabei das warme Klima und die herrlichen Blicke auf den Ozean.

Tag 2

Surfen ist ein großer Teil des lokalen Lifestyles. Wer sich in den Wellen noch unsicher fühlt, hat mit Santa Monica den perfekten Ort gefunden, um das Surfen zu erlernen. Wem das trotzdem etwas zu turbulent ist, der kann auch beim Stand Up Paddling eine gute Figur machen. Egal ob für Anfänger oder Fortgeschrittene, die Bedingungen sind in Santa Monica einfach ideal.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Santa Monica für sich zu entdecken. Wer sich gern an der frischen Luft aufhält, kann einen ausgiebigen Spaziergang durch einen der grünen Parks, wie den Tongva Park, unternehmen, der vielen Spazierwege und vor allem herrliche Ausblicke auf den Pazifik und den Pier zu bieten hat.

Alternativ kann man gemütlich über einen der berühmten Farmers Markets bummeln.

Die wöchentlich stattfindenden Bauernmärkte bieten eine riesige Auswahl an frischen Produkten aus der Region. Dabei sorgen die zahlreichen Straßenkünstler für eine tolle Atmosphäre. Zwei dieser Märkte finden regelmäßig an der Third Street Promenade und der Main Street statt.

Santa Monica Farmers Market (c) Santa Monica Travel &
Santa Monica Farmers Market (c) Santa Monica Travel & Tourism

 

Es gibt viele tolle Orte in Santa Monica, um ein köstliches Mittagessen zu genießen. Doch wenn man neben einer ausgezeichneten Auswahl an Speisen auf den Meerblick und eine leichte Brise nicht verzichten möchte, sollte man das Dining Deck in der Santa Monica Place Mall besuchen.

Santa Monicas beliebte Einkaufsmöglichkeiten erstrecken sich von der Third Street Promenade und der Santa Monica Place Mall über die mondänen Boutiquen auf der Montana Avenue bis hin zu individuellen Shops auf der Main Street. Bei so viel Auswahl fällt die Entscheidung schwer.

3rd Street (c) Santa Monica Travel & Tourism
3rd Street (c) Santa Monica Travel & Tourism

 

Chefköche sowie Erfinder neuer und innovativer Geschmackserlebnisse haben in Santa Monica ein neues Zuhause gefunden. Auf der Ocean Avenue findet man viele preisgekrönte und herausragende Restaurants, darunter Blue Plate Taco mit herrlicher mexikanischer Küche, Blue Plate Oysterette mit Hummern und Austern und das BOA Steakhouse für Steakliebhaber. Ein perfekter Abschluss für Ihren Tag in Santa Monica

QuelleCalifornia Partners
Vorheriger ArtikelAlbertas Hauptstadt Edmonton
Nächster ArtikelFifa World Cup 2026™ kommt nach Philadelphia
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein