Start USA Mississippi In Mississippi beginnt die Saison der Musikfestivals

In Mississippi beginnt die Saison der Musikfestivals

Blues, Country, Gospel und Erinnerung an Elvis

448
0
Bentonia Blues Festival (c) Visit Mississippi
Bentonia Blues Festival (c) Visit Mississippi

In Mississippi steht der Frühling vor der Tür. Mit dem Blütenmeer, wenn es bei uns noch kalt ist, beginnt die Saison der Festivals. Gefeiert wird überall und zu vielen Themen. Besonders in Sachen Blues, Country, Gospel und Elvis Presley ist die Auswahl riesig.

Bücher, leckeres Essen, Kolibris, Kürbisse im Herbst und, und, und. Fast jede Stadt in Mississippi hat ihre ganz eigenen Festivals. In der warmen Jahreszeit ist an jedem Wochenende an vielen Orten etwas los.

Und die fängt gerade an. Spätestens Mitte Februar kommt das Frühjahr an die Golfküste, kurz danach auch landeinwärts entlang des Mississippi River. Allein schon an Musikfestivals ist das Angebot riesig. Hier nur eine klitzekleine Auswahl:

Vom 13. bis 16. April steigt in Clarksdale der 20. Juke Joint Festival mit feinstem Live-Blues. Gleichzeitig, bis zum 15. April, feiert Columbus sein Kultfestival des Blues und leckeren Essens, Catfish in the Alley.

Nach Meridian kommen vom 6. bis 14. Mai die Fans der traditionellen Country Music zum Jimmie Rodgers Music Festival.

Die besten Elvis-Interpreten treffen sich vom 7. bis 11. Juni zum Tupelo Elvis Festival in der Geburtsstadt des King of Rock ’n‘ Roll.

Kurz danach geht’s weiter mit traditionellem Blues auf dem 51. Bentonia Blues Festival vom 15.-17. Juni.

Vom 11. bis 13. August dann wieder nach Clarksdale zum 35. Sunflower River Blues & Gospel Festival.

Und wer es bis dahin noch nicht nach Mississippi geschafft hat, kommt zum Blues & Heritage Festival am 9. September in Pasgagoula an der Küste. Auch das Oxford Blues Fest am 22. und 23. September sollte man nicht verpassen.

Und Legendär ist das Highway 61 Blues Festival in Leland am 7. Oktober.

Wie gesagt, nur eine winzige Auswahl. Mississippi feiert! Und das in äußerst entspannter Kleinstadtatmosphäre mit garantiertem Anschluss an die Einheimischen. Am besten Faltstuhl mit Getränkehalter mitbringen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein