San Diegos Kunst- und Kulturszene

463
0

San Diego ist nicht nur die älteste Stadt und der Geburtsort Kaliforniens, auch die Kunst- und Kulturszene San Diegos gehört zu den abwechslungsreichsten des Landes.

Sie reicht von international berühmten Museen und Theatern bis hin zu experimentellen Pop-up-Galerien und Ausstellungen in verlassenen Lagerhäusern. Nachfolgend einige Beispiele dafür.

Balboa Park

Der 4,85 Quadratkilometer große Balboa Park ist der größte städtische Kulturpark der USA. Im Park befinden sich 18 Museen, zahlreichen Kunstgalerien und fünf Theater, darunter das bereits genannte The Old Globe. Entlang des El Prado Fußgängerweges beeindrucken zahlreiche Gebäude im spanischen Kolonialstil, die Museen wie das vor mehr als 100 Jahren gegründete San Diego Natural History Museum beherbergen.

Das Centro Cultural de La Raza, eine lateinamerikanische/indigene Gemeinschaft im Balboa Park steht für den künstlerischen und kulturellen Austausch in der San Diego-Tijuana Region, die diesen mit der Durchführung von Ausstellungen und Workshops fördert.

Balboa Park Fountain (c) San Diego Tourism Authority
Balboa Park Fountain (c) San Diego Tourism Authority

Kunst und Museen

Auch eine Vielzahl von unterschiedlichen Kunstgalerien mit Ausstellungen von bekannten und weniger bekannten Künstlern sind in San Diego zu finden. Als angesagte zeitgenössische Galerie ist Thumbprint in La Jolla mit Ausstellungen der Low Brow Art sowie Straßenkunst und Graffiti zu nennen. Zudem sind in ganz San Diego Murals (Wandmalereien) zu entdecken.

Die weltweit größte Sammlung von Chicano-Freiluft-Wandmalereien befindet sich im Chicano Park, aber auch die Murals of La Jolla sind einzigartig. Einige Wandmalereien sind von dem Künstler Marcos Ramirez Erre. Dieser in Mexiko geborene und in die USA zugewanderte Künstler porträtiert mit seiner Kunst vor allem durch die Grenzlage inspirierte Themen.

Ausstellungen von ihm sind immer wieder in den Galerien und Museen der Stadt zu finden. Eröffnet hat im Gaslamp Quarter das WNDR Museum, welches das traditionelle Museumserlebnis neu definiert, indem es die Besucher einlädt, sich voll und ganz auf die Kunstwerke und multisensorischen Installationen einzulassen, die von innovativen Künstlern geschaffen wurden.

Barrio Logan (c) San Diego Tourism Authority
Barrio Logan (c) San Diego Tourism Authority

Barrio Logan

Ursprünglich der Zufluchtsort für die vor der Revolution im frühen 20. Jahrhundert fliehenden Mexikaner ist das Viertel heute sowohl Mittelpunkt der lateinamerikanischen Bevölkerung San Diegos als auch ein Ort, der Kunstinteressierte und Künstler anzieht, die eine kreative Wiedergeburt des Viertels in Gang setzen.

Von mexikanischer Straßenkunst bis zu zeitgenössischen Galerien reicht die Kunstszene des Barrio Logan – eine der verblüffendsten in San Diego. In diesem Viertel befindet sich der bereits erwähnte Chicano Park unterhalb der San Diego Coronado Bridge mit beindruckenden farbenfrohen Skulpturen und Murals sowie das Chicano Park Museum, das ebenfalls die Chicano-Kultur widerspiegelt.

Old Town San Diego State Historic Park

Old Town markiert den Standort von Kosa’aay, einem Dorf, das von den Kumeyaay, den Ureinwohnern San Diegos, bewohnt wurde. Später wurde es die erste spanische Siedlung an der US Westküste und repräsentiert heute San Diegos hispanisches Erbe aus den Jahren 1821 bis 1872, als Mexiko von Spanien unabhängig wurde.

Auf einer Fläche von nahezu 50.000 Quadratmetern spiegelt sich die Geschichte in historischen Stätten wider. So ist beispielweise das im Jahre 1825 errichtete Casa de Estudillo das berühmteste Original AdobeGebäude in Old Town.

Old Town Folklorico (c) San Diego Tourism Authority
Old Town Folklorico (c) San Diego Tourism Authority

Theater in San Diego 

Eine bedeutende Rolle nehmen die Theater in San Diego ein, was die mit dem Tony-Award ausgezeichneten Theater La Jolla Playhouse und The Old Globe beweisen. Zusammen haben die beiden Theater an fast 60 Broadway-Shows mitgewirkt. Zu den aus San Diego stammenden Broadway-Shows gehören beispielsweise Memphis und Jersey Boys sowie die neueren Stücke Jesus Christ Superstar und Bonnie and Clyde.

San Diego ist unter den amerikanischen Städten führend bei der Entwicklung von Shows, die am Broadway aufgeführt werden. Weiterhin veranstaltet das La Jolla Playhouse jährlich das Without Walls Festival (WOW): Bei diesem Event verwandeln sich unerwartete Ort in eine Bühne. In der Stadt gibt es mehr als 150 Bühnen der unterschiedlichsten Genres.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.