Start USA Pennsylvania Tipps zum Sparen in Pittsburgh

Tipps zum Sparen in Pittsburgh

Diese kostenlosen Unternehmungen begeistern Besucher in der Stadt der Brücken

492
0
Dusquene Incline (c) Visit Pittsburgh / Richard-Nowitz
Dusquene Incline (c) Visit Pittsburgh / Richard-Nowitz

Pittsburgh bietet eine Vielzahl an kostenlosen und preiswerten Aktivitäten, die Besucher und Einheimische gleichermaßen anlocken. Von Kunst und Kultur über Naturerlebnisse bis hin zu lebhaften Stadtvierteln gibt es für jeden Geschmack etwas zu entdecken, ohne dabei das Portemonnaie übermäßig zu belasten. 

Randyland

Zwischen den charmanten Gassen der Central Northside, auch bekannt als Mexican War Streets, hat Randy Gilson an der Ecke von Arch Street und Jacksonia Street ein buntes Paradies geschaffen. Der Garten und die kunstvoll bemalten Häuser faszinieren viele Besucher und Gilsons Kreationen laden sich ein paar Stunden treiben zu lassen und seiner Phantasie freien Lauf zu lassen.

Der Eintritt ist frei, Spenden oder der Erwerb von Souvenirs sind willkommen.

Bicycle Heaven

Nicht nur Fahrrad-Fans wähnen sich im „Bicycle Heaven“ im Zweiradhimmel. Die Sammelleidenschaft von Craig und Mindy Morrow hat zu einer Kollektion von über 6.000 Drahteseln geführt:

Von historisch über Vintage, von Filmrequisite bis Rennsport-Unikat, von Einzelanfertigung bis Sammlerstück mit berühmter Geschichte oder Verbindung zu den Beatles, Elvis und Co. Lokale Kunst und Andenken rund ums Radfahren runden das Erlebnis ab. Geöffnet täglich von 10 bis 19 Uhr. Eintritt frei, Spenden willkommen. Mehr Infos hier.

Bicycle Heaven (c) Jin Wu
Bicycle Heaven (c) Jin Wu

The Frick Park

Frick Park ist einer der größten Stadtparks in Pittsburgh und bietet zahlreiche Spazierwege und Picknickplätze mit schöner Aussicht. Vergesse den Trubel der Stadt bei einem Spaziergang durch den Park und genieße die Natur und beobachte Vögel.

Durchs Strip District bummeln

Der Strip District ist ein lebendiges Viertel mit einer Vielzahl von Geschäften, Märkten und Restaurants. Ein gemütlichen Spaziergang entlang der Penn Avenue lädt zum Probieren von lokalen Lebensmitteln oder Stöbern in den kleinen Geschäften ein.

Die Monongahela und die Dusquene Incline

Bis heute sind zwei der herrlich nostalgisch anmutenden Gefährte in Pittsburgh erhalten: Die Monongahela und die Dusquene Incline. Letztere wurde 1877 ins Leben gerufen, ist seitdem im Originalzustand ununterbrochen in Service – und damit die älteste Standseilbahn des Landes.

Als Teil des öffentlichen Nahverkehrs in Pittsburgh kostet eine einfache Fahr nur 2,50 USD. Der Ausblick von der oberen Plattform ist ein Muss für jeden Pittsburgh Besucher.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.