New York für Superhelden

Mit GetYourGuide in die Welt von Spider-Man eintauchen

3389
0

Einmal Superheld sein: Am 13. Juli 2017 kommt „Spider-Man: Homecoming“ in die deutschen Kinos. In dem Film kämpft der junge Peter Parker alias Spider-Man in New York gegen den Bösewicht The Vulture, den Vogelmann, und sorgt in New York für Recht und Ordnung.

Für alle, die gerne selbst in die Rolle von Spider-Man schlüpfen und mehr über den Kultcharakter der Marvel-Comics und die Drehorte erfahren möchten, hat das Onlineportal GetYourGuide (www.getyourguide.de) verschiedene Ausflüge zusammengestellt:

Superheldenrundgang in New York

New York aus der Sicht von Superhelden: Auf dem zweistündige Rundgang durch Manhatten erleben die Besucher die Geburtsstätte vieler Comic-Helden hautnah: In Begleitung eines Reiseführers führt die Tour zunächst in die Hauptgeschäftsstelle von Marvel Enterprises, den berühmten Comicverlag, der bekannte Titel wie Spider-Man oder The Avengers hervorgebracht hat. Während der Tour besuchen die Gäste den Ort, an dem Onkel Ben seinem Neffen Peter Parker erklärte, dass mit großer Macht auch große Verantwortung einhergehe. Highlight der Tour ist das gotische Gebäude des Erzfeindes Norman Osborn alias der Grüne Kobold. Ab 16 Euro pro Person.

Superheldenrundgang in New York *

New York City (c) GetYourGuide
New York City (c) GetYourGuide

Skyline aus der Vogelperspektive

Perspektivwechsel: Der Vogelmann macht in dem neuen Spider-Man-Film seinem Namen alle Ehre und fliegt als Bösewicht über die Stadt, die niemals schläft. Besucher tun es ihm gleich und fliegen bei diesem Helikopter-Flug über die Wolkenkratzer von Manhatten und erleben den Big Apple aus einem atemberaubenden Blickwinkel. Bei dem Flug lassen sich fünf Stadtbezirke und somit alle wichtigen Brücken und Sehenswürdigkeiten, die die Stadt zu bieten hat, aus der Luft erleben und das ganz ohne lästigen Stadtverkehr. Ab 307 Euro pro Person.

Skyline aus der Vogelperspektive *

Midtown – das Herz Manhattens

Auf dieser Tour werden echte Spider-Man Fans viele Drehorte aus den vergangenen Filmen wiederentdecken. Midtown liegt mitten in Manhatten und bietet den perfekten Ausgangspunkt für Helden-Sightseeing. Fans erinnern sich hier an viele Filmszenen zurück: Am Times Square kämpfte Spider-Man gegen den Bösewicht Electro. Auf dem Dach des Chrysler Buildings trauerte er im ersten Teil der Trilogie seinem Onkel Ben nach und nachdem Peter Parker seine geliebte Mary Jane vor dem Grünen Kobold gerettet hatte, waren beide auf dem Rockefeller-Center, genauer auf den Dachgärten mit Blick auf die St. Patricks Cathedral. Ab 19 Euro pro Person.

Midtown – das Herz Manhattens *

New York City (c) GetYourGuide
New York City (c) GetYourGuide

One World Observatory ohne Anstehen

Blitzschnell ein Gebäude wie Spider-Man erklimmen: In weniger als 60 Sekunden bringt einen der Fahrstuhl des One World Observatory auf das Dach des höchsten Gebäudes der westlichen Hemisphäre. Wer besonders mutig ist, stellt sich hier in das Sky Portal: Der Boden dort besteht aus Plexiglas und lässt die Besucher förmlich über der Stadt schweben. Zwei Videokameras geben Einblick in das Geschehen hundert Stockwerke weiter unten auf der Straße. Vom Dach aus lässt sich der Sonnenuntergang und bei Dunkelheit das Lichtermeer der Metropole bestaunen und das ganz ohne Anstehen. Ab 32 Euro pro Person.

One World Observatory ohne Anstehen *

The Daily Bugle

Die Tour führt in das Viertel rund ums Flatiron Building, das seinen Namen der keilförmigen Struktur zu verdanken hat. In der ersten Spider-Man-Verfilmung landete Peter Parker seinen ersten Job als freiberuflicher Fotograf beim Zeitungsverlag The Daily Bugle, der im Film im „Bügeleisengebäude“ spielte und dessen Leiter J. Jonah Jameson kein großer Fan von Spider-Man war. Während des Ausflugs erkunden die Besucher die Geschichte des Flatiron Districts und gehen gleichzeitig auf Schlemmer-Tour: Neben dem klassischen New York Burger stehen noch viele andere Köstlichkeiten auf dem Plan. Ab 42 Euro pro Person.

The Daily Bugle *

Unisphere im Flushing Meadows Corona Park (c) NYCgo
Unisphere im Flushing Meadows Corona Park (c) NYCgo

Peter Parkers Zuhause

Auch wenn sich die meisten Schauplätze der Spider-Man-Filme in Manhatten befinden, gibt es noch einige Highlights außerhalb des Stadtzentrums zu entdecken: In Queens wuchs Peter Parker bei seinem Onkel Ben und seiner Tante May auf. Mitten im Stadtteil Brooklyn erinnern sich Fans an die rasante Autoverfolgungsszene aus „The Amazing Spiderman 2“. Die Besucher bekommen zudem einen Einblick in das New York abseits der Touristenpfade und entdecken auf der Tour das Juden-Viertel in Brooklyn und das Yankee-Stadium in der Bronx. Ab 55 Euro pro Person.

Peter Parkers Zuhause *

*Werbelink

 

ReiseAngebote:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.