TEILEN

Dem Trend zum Auslandssemester folgt der Reiseveranstalter art of travel mit einem speziellen Angebot für Studenten und Eltern mit exklusiven Einblicken in amerikanische Top-Hochschulen.

Stanford, Harvard oder Yale University – diese Namen sind die Türöffner für erfolgreiche Karrieren. Der Reiseveranstalter art of travel hat auf das steigende Interesse von Eltern und Studenten reagiert und bietet ab sofort organisierte Reisen zu den Top-Universitäten des Landes, um diese kennenzulernen und sich am Ende für die richtige Hochschule zu entscheiden. Dabei dreht sich diese Reise nicht nur um das Lernen, sondern auch um den amerikanischen Lebensstil, der von San Francisco bis New York genossen werden kann. Weitere Informationen unter www.artoftravel.de

Stanford University © art of travel
Stanford University © art of travel
Start der Rundreise in San Francisco

Die Rundreise beginnt im Westen der USA, in San Francisco mit einem kulinarischen Abstecher in den Valencia Corridor, dem angesagten Foodie-Viertel der Stadt. Es folgt eine Privatführung durch eines der größten Naturkundemuseen der Welt, bevor am 2. Tag die Stanford University auf dem Programm steht. Bei einer VIP-Tour sind Gespräche mit Studierenden und vor allem den Professoren der anvisierten Fachrichtungen möglich. Von hier aus geht es weiter an die Ostküste, mit Boston und seiner legendären Harvard University, wo sogar ein privates Mittagessen mit einem der ansässigen Professoren arrangiert wird.

Elite Unis Ivy League

Mitglied der Ivy League, der acht Elite Universitäten, ist auch das 1769 gegründete Dartmouth College, das ebenfalls von Boston aus besucht wird – in Kombination mit einem Abstecher nach Rhode Island. Tag sechs beginnt mit einem Transfer nach Newport, um an Bord einer antiken Yacht Dutch Harbour anzusteuern. Festen Boden unter den Füßen spüren die Reisenden dann in der Brown University in Providence. Auch hier wartet ein Professor mit Studierenden für ein persönliches Gespräch rund um die Studienerfahrungen an einer der ältesten Unis des Landes.

Tour zu den renommiertesten Hochschulen der USA

Als eine der berühmtesten Hochschulen der Welt gilt die Yale University in New Haven, bei der ein privater Rundgang über den Campus Blicke hinter die Kulissen dieser Eliteschmiede ermöglicht. Mit immer mehr Eindrücken an Bord geht es schließlich nach Philadelphia zur University of Pennsylvania, wo einer Führung durch die Uni eine Tour durch die Stadt folgt. Auf Wunsch können auch Amish People besucht werden. Einen Tag später öffnet die Princeton University ihre Türen, bevor es weiter nach New York geht. Hier stehen zum einen die New York University, zum anderen die Columbia University auf dem Programm und schließen somit die Tour zu den renommiertesten Hochschulen der USA ab.

Princeton University at Dusk

Privat-Jet oder Linienflug

Vielleicht fällt die Entscheidung für das College dann ja an Bord der Privatyacht, auf der zum Abschluss der Reise der Sonnenuntergang über Manhattan bei einem asiatischen Abendessen genossen wird. Die zweiwöchige Rundreise kann entweder mit dem Privatjet oder mit Linienflügen durchgeführt werden, auch die Anzahl der besuchten Colleges sowie deren Auswahl und Reisedauer sind flexibel und richten sich ganz nach den Wünschen und Vorstellungen der Reisenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here