Start Reiseführer Reiseführer USA Cruise & Stay Broschüre präsentiert den Grünen Korridor nach Alaska

Cruise & Stay Broschüre präsentiert den Grünen Korridor nach Alaska

Broschüre ist der ultimativer Reiseführer für Seattle und Washington State

163
1

Die druckfrische deutsche Cruise & Stay Broschüre ist ab sofort verfügbar! Diese informative Broschüre ist der ultimativer Reiseführer für Seattle und Washington State, randvoll mit allen relevanten Informationen, um eine Reise in den Nordwesten der USA unvergesslich zu machen. 

Cruise & Stay Broschüre (c) Port of Seattle
Cruise & Stay Broschüre (c) Port of Seattle

Die deutsche Cruise & Stay Broschüre beschreibt alle Facetten des pazifischen Nordwestens. Ob eine Kreuzfahrt durch die atemberaubenden Gewässer des Pazifiks oder ein längerer Aufenthalt in der abwechslungsreichen Region, die Broschüre bietet 21 Seiten voller Informationen über die besten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Restaurants und Unterkünfte, die Seattle und Washington State zu bieten haben.

Ein wichtiges Thema der Broschüre ist das Nachhaltigkeitsprojekt „Green Corridor between the Pacific Northwest and Alaska“. Dieses Projekt bringt Häfen, Industrie, Regierungen und Experten für Kohlenstoffreduzierung zusammen, um einen grünen Korridor für den Seeverkehr zu entwickeln und den Einsatz von treibhausgasfreien Schiffen und Transporten zwischen Alaska, British Columbia und Washington zu beschleunigen.

Was ist ein grüner Korridor?

Ein Grüner Korridor ist eine Schifffahrtsroute, auf der treibhausgasfreie Lösungen erprobt, demonstriert und gefördert werden. Grüne Korridore schaffen durch sektorübergreifende Zusammenarbeit das technologische, wirtschaftliche und regulatorische Fundament um die Einführung von emissionsarmen und letztlich treibhausgasfreien Schiffen zu beschleunigen.

Im Jahr 2021 unterzeichneten 24 Länder, darunter die USA und Kanada, die Erklärung von Clydebank und verpflichteten sich damit, die Einrichtung von mindestens sechs grünen Korridoren bis 2025 zu unterstützen und ihre Aktivitäten in den kommenden Jahren zu verstärken.

Weltweit gibt es noch kein einheitliches Verständnis davon, was ein „grüner“ Meereskorridor ist, und es gibt keine gut dokumentierten oder allgemein anerkannten Lösungen für die Einrichtung eines grünen Korridors.

Norwegian Encore © Michel Verdure NCL
Norwegian Encore © Michel Verdure NCL

Warum einen grünen Korridor nach Alaska schaffen?

Vier gewichtige Gründe sprechen dafür, dass der Korridor vom pazifischen Nordwesten nach Alaska die richtige Wahl für das weltweit erste Grüne Korridor-Projekt ist, das auch Kreuzfahrtschiffe einbezieht.

1. Dringender Klimaschutz: Für die Häfen und die Industrie im pazifischen Nordwesten werden bereits Pläne umgesetzt, um einen Kurs in Richtung Null-Emissionen einzuschlagen. Ehrgeizige Klimamaßnahmen sind jetzt erforderlich, um künftig den gemeinsamen Erfolg zu sichern.

2. Umweltgerechtigkeit: Ein grüner Korridor und die Abkehr von fossilen Brennstoffen verbessern die Umweltgerechtigkeit für Hafengemeinden, die stärker der Luftverschmutzung und den Auswirkungen des Klimawandels ausgesetzt sind.

3. Wirtschaftliche Chancen: Ein grüner Korridor schafft das Potenzial für maritime Arbeitsplätze und Industrien, die systemrelevant für den Übergang zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen sind.

4. Der Port of Seattle ist bereit: Das Projekt „Grüner Korridor“ zwischen dem pazifischen Nordwesten und Alaska baut auf einer Geschichte der ökologischen Vorreiterrolle und Innovation in der Region auf, mit erfolgreichen Partnerschaften zwischen Häfen und der Kreuzfahrtindustrie bei Umweltmaßnahmen.

Der pazifische Nordwesten ist ein breit gefächertes Zentrum für maritime Forschung und Entwicklung, Innovation, Technologie und private Unternehmen, die Pionierarbeit bei umweltfreundlichen Technologien und Treibstoffen für die Schifffahrt leisten.

Auf nationaler, bundesstaatlicher und Provinzebene gibt es bereits Gesetze, Programme und Finanzierungsmöglichkeiten, die die Reduzierung von Kohlenstoffemissionen im Verkehr unterstützen.

Zwischen Puget Sound in Washington State und Alaska gibt es einen gut ausgebauten Schifffahrtskorridor, der regelmäßig von Kreuzfahrtschiffen, kommerzieller Fischerei, Frachtschiffen, Fähren und Schleppern angelaufen wird. Die Broschüre steht der Reiseindustrie sowie Reisenden kostenlos zur Verfügung.

Bestellen kann man den Cruise & Stay Guide bei: GIA pos@getitacross.de

oder hier herunterladen.

QuellePort of Seattle
Vorheriger ArtikelColorado wird achtes Michelin Reiseziel in Nordamerika
Nächster ArtikelWildwasserabenteuer in den kanadischen Northwest Territories
Redaktion
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein