Start USA Tourismus USA Suchanfragen nach USA-Reisen um 17 Prozent eingebrochen

Suchanfragen nach USA-Reisen um 17 Prozent eingebrochen

1894
0

Reiseziele wie New York und Los Angeles gehörten bislang zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen der Deutschen. Seit knapp einer Woche beobachtet die Reise-Suchmaschine momondo.de allerdings einen starken Rückgang bei Flugsuchen in die USA.

Seit der US-Präsidentschaftswahl vergangenen Dienstag sind die Suchanfragen nach USA-Flügen um 17 Prozent eingebrochen. Das beobachtet die Reise-Suchmaschine momondo.de. Mit New York, Miami, Los Angeles und San Francisco waren noch vor kurzem gleich vier Reiseziele in den USA unter den Top-10 Destinationen der Deutschen. „Ein Rückgang von 17 Prozent ist ein beträchtlicher Ausschlag nach unten“, erklärt Sarah Kolind, momondo-Sprecherin für Deutschland. Der Trend zeigt sich auch in Deutschlands Nachbarländern: In den Niederlanden sanken die Suchanfragen nach Zielflughäfen in den Vereinigten Staaten um 20 Prozent, in Frankreich sogar um 30 Prozent.*


Ähnliche Auswirkungen unmittelbar nach einer politischen Entscheidung konnte die Reise-Suchmaschine in diesem Jahr bereits ein weiteres Mal beobachten.

„Nach dem Brexit-Votum im Juni sind die Suchanfragen für Reisen nach Großbritannien in ganz Europa deutlich gestiegen. Wie man sieht, lassen sich Reisende durchaus von politischen Entwicklungen beeinflussen“, so Kolind.

Ob die Deutschen die USA als Reiseland nur kurzfristig meiden oder sich eine langfristige Negativentwicklung abzeichnen wird, könne man zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht sagen.

* Die Angaben basieren auf den auf momondo.de, momondo.nl und momondo.fr getätigten Suchanfragen für Reisen in die USA. Verglichen wurden Suchanfragen für die Zeiträume 2.-6. November und 9.-13. November 2016.

Nach der US-Wahl: Tripping.com verzeichnet über 60 Prozent mehr Suchanfragen nach Mexiko und fast 40 Prozent mehr nach Kanada

Auf zu den Nachbarn: Die Suchanfragen bei www.Tripping.com, der weltweit größten Suchmaschine für Ferienwohnungen und Kurzzeitvermietungen, zeigen: US-Amerikaner suchen nach Bekanntgabe der Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl verstärkt nach Unterkünften außerhalb des Landes.

Kanada - Spruce Lake Lookout (cc) CC
Kanada – Spruce Lake Lookout (cc) CC

Im Vergleich zum vergangenen Mittwoch, 02. November 2016, erhöhten sich die Suchanfragen nach Ferienhäusern in Kanada an diesem Mittwoch, 09. November 2016, um 37 Prozent, die nach Unterkünften in Mexiko sogar um 63 Prozent.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein