Start Airlines Eurowings Discover fliegt im Sommer zu 7 attraktiven USA Destinationen

Eurowings Discover fliegt im Sommer zu 7 attraktiven USA Destinationen

Es geht nach Orlando, Tampa, Fort Myers, Las Vegas, Salt Lake City, Anchorage und Philadelphia!

1329
0
Eurowings Discover (c) Christian Engels / Eurowings Discover
Eurowings Discover (c) Christian Engels / Eurowings Discover

Eurowings Discover, die Ferienairline der Lufthansa Group, bietet auch im kommenden Sommer ein abwechslungsreiches Streckennetz ab Frankfurt zu über 40 Ferienzielen auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke an.

Die Airline baut dabei auch ihr Angebot Richtung Nordamerika weiter aus.

So bietet Eurowings Discover im Sommerflugplan 2023 bis zu sieben wöchentliche Verbindungen in die US-Metropole Philadelphia, zwei wöchentliche Flüge nach Anchorage, drei wöchentliche Verbindungen nach Salt Lake City und tägliche Flüge nach Orlando an.

Neben Tampa Bay und Fort Myers ist Orlando das dritte Ziel der Ferienairline in Florida. Damit verbindet Eurowings Discover Frankfurt und den „Sunshine State“ Florida mit bis zu 15 wöchentlichen Flügen und ist der einzige Carrier, der Direktflüge aus Deutschland nach Tampa Bay und Fort Myers anbietet.

Die Sunshine City Tampa

Der Beiname Sunshine City lässt erahnen, was einen in Tampa erwartet: reichlich Sonnenstunden über das ganze Jahr hinweg. Gelegen in der Tampa Bay am Golf von Mexiko findet man hier alles, um an einem der schneeweißen Strände mit Blick auf das kristallklare türkisblaue Wasser die Seele baumeln zu lassen.

Doch wer in Tampa nur Badeurlaub macht, verpasst das perfekte Rundum-Ferien-Erlebnis. Die Stadt trumpft mit dem sensationellen Angebot aus Entspannung, Kultur, Vergnügen, Natur, Shopping und Sport auf. Vor allem für Familien lässt Tampa keine Wünsche offen.

Nach Miami und Jacksonville ist Tampa mit knapp 350.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Floridas. Die Tampa Bay Area, in der auch Clearwater und St. Petersburg liegen, ist eine Metropolen-Region, die über drei Millionen Menschen beheimatet. Das garantiert auch in der nächsten Umgebung ausgezeichnete Ausflugsmöglichkeiten.

Carnival Cruise Channelside/ (c) Visit Tampa Bay
Carnival Cruise Channelside/ (c) Visit Tampa Bay
Von Feuerstäben bis Zigarren

In Tampa verschmelzen die Kulturen: Der Name der Stadt geht auf den Indianerstamm der Calusa zurück. Er bedeutet so viel wie „Feuerstäbe“. Das indigene Volk beschrieb damit wahrscheinlich die Gewitter, die in der Tampa Bay häufig sind. Nach den Calusa folgten die Spanier, weitere indigene Stämme, Einwanderer aus Kuba und letztendlich im 20. Jahrhundert die Amerikaner. Jede Kultur hat in Tampa deutlich ihre Spuren hinterlassen.

Kunden können im Tampa Bay History Center auf einer interaktiven Zeitreise die bewegte Geschichte der Stadt kennenlernen, bei einem Spaziergang durch Ybor City das kubanische Lebensgefühl bis in Ihre Fingerspitzen spüren und kubanische Spezialitäten in einem der zahlreichen Restaurants genießen.

Außerdem können in den verschiedensten Bars Rum-Cocktails probiert werden. Zudem können sich Besucher anschauen wie handgerollte Zigarren hergestellt werden.

Die siebtgrößte Stadt der USA: Philadelphia 

Philadelphia liegt zentral in der Metropolgegend an der amerikanischen Ostküste und ist die größte Stadt im Bundestaat Pennsylvania in den USA. Die Stadt kann bei einem Urlaub auch optimal als Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die Städte Baltimore, Washington D.C. oder New York genutzt werden. Zudem ist das historische New Haven auch einen Besuch wert. Vor allem die Strände der Ostküste, wie zum Beispiel in Jersey, verlocken Reisende zu einem Ausflug.

Für einen wirklich ländlichen Ausflug können Besucher in Philadelphia ins nahe gelegene Lancaster County fahren, Heimat einer der ältesten Amish-Siedlungen. Besonders im Herbst lohnt es sich, auf einer der vielen Farmen in der Nähe von Philadelphia einem der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen Pennsylvanias nachzugehen – dem Apfelpflücken.

Was in Vegas passiert, bleibt bei Eurowings Discover nicht in Vegas

Mit Eurowings Discover erhalten Reisende hier einen Einblick in die Glitzermetropole Amerikas. Las Vegas ist eine Stadt der Superlativen. In der größten Stadt des Bundesstaats Nevada dreht sich alles ums Vergnügen. Casinos, Shows und viele weitere Attraktionen buhlen um die Aufmerksamkeit der zahlreichen Besucher aus den USA und der ganzen Welt.

Bekannt ist Las Vegas vor allem für seine zahlreichen Hotels und Casinos am Las Vegas Boulevard South (The Strip). Dort finden Sie auch das berühmte Welcome to Fabulous Las Vegas-Schild. Für ein Foto vor dem berühmten Schild müssen Reisende manchmal ein wenig Zeit und Geduld mitbringen, denn jeder möchte sich einmal hier ablichten lassen.

Der Besuch mindestens eines Casinos gehört in Las Vegas auf jeden Fall dazu und diesen sollten sich Urlauber nicht entgehen lassen. Egal ob beim Roulette oder BlackJack oder ob sie einfach Ihr Glück an einem der zahlreichen „einarmigen Banditen“ versuchen – dieser kleine Nervenkitzel gehört zu Las Vegas. Zu guter Letzt ist Las Vegas natürlich auch noch für seine zahlreichen „Wedding Chapels“ bekannt, in denen Kurzentschlossene spontan heiraten können. Die unkomplizierten Eheschließungsgesetze in Nevada machen’s möglich.

Las Vegas Welcome Sign (c) LVCVA
Las Vegas Welcome Sign (c) LVCVA
Auch die nähere Umgebung rund um Las Vegas hat viel zu bieten 

Zahlreiche Paare nutzen diese Möglichkeit.

Las Vegas bietet sich zudem als Startpunkt für eine Reise durch die USA an. In der näheren Umgebung eignen sich der Hoover Damm und Lake Mead perfekt für einen Tagesausflug. Auch der Grand Canyon und das Death Valley sind nur wenige Stunden mit dem Auto entfernt. Und sogar das Meer ist nicht so weit:

In nur sechs Stunden erreichen Reisende das aufregende Los Angeles und können dort die Stars und Sternchen in Hollywood besuchen oder am Santa Monica Pier den Pazifischen Ozean genießen.

City of Palms – Fort Myers

An der Golfküste Floridas gelegen, lädt Fort Myers Urlauber dazu ein, die andere Seite des Sunshine States zu entdecken. Die City of Palms, wie Thomas Edison die Stadt einst taufte, beeindruckt neben naturbelassenen schneeweißen Sandstränden und abwechslungsreichen Freizeitangeboten mit einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

In Fort Myers verschmelzen die Kulturen zum typischen Florida-Feeling: Die Atmosphäre Lateinamerikas, die Vertrautheit Europas und die Aromen Südostasiens werden Urlaubern ein unvergessliches Urlaubsgefühl schenken.

Weiße Strände bis zum Sonnenuntergang

Reisende erleben an den Stränden Fort Myers ein atemberaubendes Badevergnügen: schneeweiße sandige Ufer, das angenehm warme türkisblaue Wasser und wohlig wärmende Sonnenstrahlen über das gesamte Jahr hinweg.

Fort Myers bietet eine abwechslungsreiche Umgebung. Somit eignet sich beispielsweise ein ausgiebiger Spaziergang am Fort Myers Beach, der sich kilometerweit erstreckt. Sanibel Island, das direkt vor Fort Myers Küste liegt, bietet am Lighthouse Beach mit einer steifen Brise hervorragende Bedingungen für Wasser- und Windsportarten. Etwas ruhiger schlägt der Puls beim Shelling – dem Muschelsammeln.

Hier werden Kindheitserinnerungen der Urlauber erweckt: denn hier besteht die Möglichkeit, bis zu 400 verschiedene Muschelarten an den paradiesischen Strandabschnitten der Insel zu finden. Romantik pur erleben Reisende in der Dämmerung, wenn der Sonnenuntergang den Golf von Mexiko in ein faszinierendes Farbenmeer verwandelt.

Orlando - (cc) Matthew Paulson
Orlando – (cc) Matthew Paulson
Die Stadt der Vergnügungsparks: Orlando

Orlando liegt im Herzen des sonnigen Florida und ist ein beliebtes Reiseziel für alle Vergnügungspark-Fans. Urlauber können immer wieder in neue Welten eintauchen, wenn sie die traditionellen Freizeitparks wie die Universal Studios oder Disney World besuchen. Orlando bietet insgesamt 50 verschiedene Parks in der Stadt selbst und in der Umgebung an.

Sogar die berühmte Straße Orlandos mit ihrer bunten Welt der International Drive liefert Urlaubern ausreichend Abwechselung, sodass keine Langeweile aufkommt. Reisende können in dieser Stadt mit ihrer ganzen Familie Spaß haben und sich immer wieder neuen Abenteuern, wie etwa eine Fahrt mit dem Orlando Eye oder einem Besuch der vielen unterschiedlichen Wasserparks stellen.

Aber auch was die Natur angeht, kommen Urlauber auf ihre Kosten. Auch hier gibt es viele Highlights. Genauso ist Orlando für Shoppingliebhaber ein reines Paradies – ausgedehnte Shoppingtouren kommen hier auf keinen Fall zu kurz.

Salt Lake City – malerische Natur – pulsierendes Leben

Eurowings Discover fliegt dreimal wöchentlich nonstop nach Salt Lake City, Utah.
Seit dem 23. Mai 2022 bietet Eurowings Discover als erste und derzeit einzige Airline eine Direktverbindung aus der DACH-Region nach Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah an.

In knapp elf Stunden Flugzeit erreichen Reisende die Hauptstadt, die sich auch unter Street-Art- und Kunstliebhabern einen Namen gemacht hat. So zieren über 80 Wandmalereien und Kunstinstallationen die Stadt.

Überraschungsort Utah

Inmitten der malerischen Natur pulsiert in Salt Lake City das Leben. Die Hauptstadt Utahs wird Urlauber völlig überraschen: eine moderne Stadt am Fuß majestätischer Gebirgszüge mit sympathischen Einwohnern.

In der Stadt leben rund 200.000 Menschen und Metropolregion mehr als eine Millionen – 65 Prozent der Gesamtbevölkerung des Bundesstaats. Außerhalb der Stadtgrenzen erwartet Reisende Idylle pur, während im Zentrum Kultur, Sport, Nachtleben und Shopping-Angebote zu finden sind.

Salt Lake – wie die Amerikaner die Stadt nennen – liegt auf 1.320 Metern Höhe. 2002 als Austragungsort der Olympischen Winterspiele als Winter Wonderland weltweit gefeiert, zieht die Stadt mit durchschnittlich 222 Tagen Sonne im Jahr noch einen weiteren Trumpf.

Wundervolle Naturschauspiele zu Greifen nah

Salt Lake City ist der ideale Ausgangspunkt, um die viel gepriesene Schönheit des Südwestens der USA zu erkunden. Mit dem Auto werden die 5 Nationalparks Utahs in nur wenigen Stunden erreicht.

Reisende können zum Beispiel den Sonnenuntergang nach einer Wanderung zum Delicate Arch genießen oder die zerklüfteten Gesteinsformationen im Bryce Canyon National Park bestaunen.

Nur 90 Minuten von Salt Lake City entfernt liegt außerdem die Große Salzwüste. Sie liefert einen spektakulären Anblick von unendlicher Weite in reinem Weiß, die im Horizont auf knallblauen Himmel trifft.

Anchorage (c) Roy Neese / ACVB
Anchorage (c) Roy Neese / ACVB
Anchorage: Das Tor zur Wildnis Alaskas

Wolkenkratzer, die vor majestätischen Bergen beinahe winzig aussehen, pulsierendes Leben und menschenleere, schier unendliche Weiten – an kaum einem anderen Ort der USA ist man der außergewöhnlichen Natur des Landes so nah wie in Anchorage.

Die Stadt ist ein Ort der Gegensätze: bedeutender Handelsplatz auf der einen, Ausgangspunkt für Reisen zu faszinierenden Fjorden und Gletschern auf der anderen Seite. So stellt die Stadt das Versorgungs- und Verwaltungszentrum Alaskas dar.

Mit über 290.000 Einwohnern sowie einer Fläche von 5.000 Quadratkilometern ist Anchorage der Startpunkt für Naturfreunde, die die Wildnis Alaskas zu Fuß, auf dem Fahrrad oder mit Skiern erkunden möchten.

In Anchorage beginnt das Abenteuer sprichwörtlich direkt vor den Toren der Stadt. An diesem Ort rückt die Wildnis in greifbare Nähe und Reisende können das Abenteuer förmlich spüren – und das bei einem eher maritim geprägten Klima.

Möchten Urlauber noch ein wenig in Anchorage verweilen, können sich auf die Spuren wilder Grizzly-Bären, imposanter Elche und menschenscheuer Wölfe begeben. Im Anchorage-Museum erfahren Interessierte mehr über die Stadt. Außerdem können die vielfältigen Shoppingmöglichkeiten genutzt werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.