Start x-Städte USA „Some Like It Hot“ sichert sich 13 Tony Nominierungen

„Some Like It Hot“ sichert sich 13 Tony Nominierungen

628
0
Some Like It Hot (c) Broadway Collection
Some Like It Hot (c) Broadway Collection

Am 11. Juni ist es wieder so weit, dann werden in New York zum 76. Mal die Tony Awards – der Oscar der Musical- und Theaterwelt – verliehen.

Die Shows der Broadway Collection konnten sich für die anstehenden Preisverleihung insgesamt 63 Nominierungen sichern. Die größten Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung darf sich das Musical Some Like It Hot machen:

Die Show ist insgesamt 13 Mal nominiert – so oft wie kein anderes Musical in diesem Jahr.

Preisanwärter sind außerdem & Juliet, Shucked; New York, New York; Kimberly Akimbo; Sweeney Todd: The Demon Barber of Fleet Street; Camelot und Life of Pi.

Some Like It Hot

Some Like It Hot spielt im Chicago der Prohibition und ist eine rasante Adaption des Filmklassikers aus dem Jahr 1959. Die Geschichte handelt von zwei Musikern, die Zeuge eines Mafiamordes werden und daraufhin unter neuer Identität aus der Stadt fliehen.

Mit satten 13 Tony-Nominierungen, unter anderem für die beste Originalmusik, die beste Choreografie und das beste Musical des Jahres, gilt die Show als absoluter Frontrunner. Über Nominierungen als beste Musical-Darsteller dürfen sich sowohl Christian Borle als auch J. Harrison Ghee freuen.

Hier günstig Karten bestellen:

Weitere Nominierungen

Mit jeweils neun Nominierungen, wie beispielsweise für das beste Drehbuch, die beste Inszenierung und das beste Musical gehen &Juliet, Shucked und New York, New York ins Rennen. Als Neuinterpretation von Shakespeares Romeo und Julia, stellt &Juliet die klassische Liebesgeschichte auf den Kopf und fragt, was wohl wäre, wenn Julia eine zweite Chance auf das Leben und die Liebe bekäme.

Die Musical-Komödie Shucked hingegen erzählt die Geschichte eines ungewöhnlichen Helden in einer obskuren und vom Aussterben bedrohten Gemeinde. Und New York, New York ist ein schillernder Liebesbrief an den Big Apple der 1946er Jahre – ein absolutes Muss für jeden New York-Reisenden.

Über acht Nominierungen dürfen sich die Musicals Kimberly Akimbo sowie die Neuinszenierung von Sweeney Todd freuen. Während Kimberly Akimbo von einem Teenager im Körper einer 72-Jährigen Frau handelt –gespielt von Victoria Clark, die für ihre Rolle der Kimberly als beste Darstellerin nominiert ist, erzählt Stephen Sondheims und Hugh Wheelers bahnbrechender Musical-Thriller Sweeney Todd, der Barbier der Fleet Street die Geschichte eines blutrünstigen Barbiers und dessen Komplizin (gespielt von Annaleih Ashford, die ebenfalls als beste Darstellerin nominiert ist). Zusammen versetzen sie London mit ihren Racheplänen in Angst und Schrecken.

Life of Pi (c) BroadwayCollection (Murphy)
Life of Pi (c) BroadwayCollection (Murphy)

Mit insgesamt sechs Nominierungen unter anderem für die beste Regie, das beste Sounddesign, die beste Beleuchtung und das beste Kostümdesign zählt schließlich auch Life of Pi zu den Hoffnungsträgern der diesjährigen Tonys.

Die Show basierend auf dem gleichnamigen Roman von Yann Martel ist eine inspirierende Geschichte über Hoffnung und Durchhaltevermögen und handelt von einem 16-Jährigen Jungen, der sich auf einem Rettungsboot mitten im Ozean einem Bengalischen Tiger gegenüber sieht.

Insgesamt fünf Nominierungen erhält Lerner und Loewes klassisches Märchen von Camelot, darunter für den besten Hauptdarsteller und das beste Show-Revival. In dem Theaterstück geht es um das Streben nach Demokratie und Gerechtigkeit und den tragischen Konflikt zwischen Leidenschaft und Ehrgeiz.

Tickets dringend vorher buchen

Wer eine der nominierten Shows live in New York sehen möchte, der sollte Tickets unbedingt bereits vor Reiseantritt buchen. Denn gerade für beliebte Musicals wie Some Like It Hot, New York New York oder &Juliet sind die besten Plätze schnell vergriffen. Tickets gibt es hierzulande im Reisebüro oder bei Reiseveranstaltern für die USA. Alternativ können Tickets auch im Internet reserviert werden, beispielsweise hier:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.