Start Kanada Ontario Top 10 Sommerausflüge in Ontario

Top 10 Sommerausflüge in Ontario

Sommerzeit in Ontario bedeutet Zeit zum Erholen.

3364
0
Sommerzeit in Ontario bedeutet Spielzeit! Mit ihrem ausgezeichneten Wetter von Mai bis Oktober bietet die Provinz ihren Besuchern eine breite Auswahl an Aktivitäten, durch die sie die ikonische kanadische Natur erleben können. Dies sind unsere Top Ten Sommeraktivitäten:

1Kanufahren

Kanufahren (c) OTMPC James Smedley;

Kanufahren ist unzertrennlich in der Geschichte Kanadas verwurzelt, und bei über 250.000 Seen und 100.000 km Flüssen herrscht kein Mangel an Wasser, in dem Sie bei einem Besuch in Ontario Ihr Ruder eintauchen können. Tatsächlich verfügt Ontario über mehr Kanurouten als jedes andere Gebiet der Welt. Einige unserer besten Kanumöglichkeiten bieten sich in unseren riesigen und unberührten Provinz- und Nationalparks wie Pukaskwa National Park in Nordontario. Dieser Wildnispark befindet sich an den Ufern des Lake Superior und kann nur mit dem Flugzeug, zu Fuß oder per Boot erreicht werden – es führen keine Straßen dorthin! Die Kanurouten im Temagami Provincial Park sind dieselben, die schon der berühmte Grey Owl benutzte, und eine Reise durch den Killarney Provincial Park wird zweifelsohne unvergesslich bleiben, nachdem Sie seine glitzernden weißen Quartzklippen und die ikonischen Banks-Kiefern gesehen haben. Diese Landschaft finden Sie nirgendwo anders im Land. Bringen Sie Ihr eigenes Kanu mit, mieten Sie eines von einem erfahrenen Kanuausrüster oder leihen Sie sich einfach eines bei einem Aufenthalt in einem Resorthotel am Seeufer in Ontario, wann immer Ihnen danach ist.

2Camping

Camping (c) OTMPC James Smedley;

Egal, ob Sie in einem Zelt für zwei, in Ihrem eigenen Freizeitfahrzeug oder auf einem Campingplatz mit vollem Service kampieren – kehren Sie zurück zur Natur auf einem unserer vielen Campingplätze. Überall in der Provinz gibt es hunderte von Campingplätzen, die eine Vielfalt an Erlebnissen bieten, von Sandstränden über Tennisplätze bis hin zu Freilufttheatern. Dann gibt es noch unsere abgeschiedenen und unberührten Wildregionen wie unsere geschützten Provinz- und Nationalparks, die für ihre raue und natürliche Schönheit bekannt sind.

Viele unserer Parks haben sehr charakteristische Züge, so zum Beispiel auch der Petroglyphs Provincial Park in Ostontario. Hier befindet sich Kanadas größte bekannte Ansammlung uralter Felsbilder bzw.  Petroglyphen der Ureinwohner. Die Petroglyphen sind hunderte Jahre alt. Sie entstanden in der präkolumbianischen Zeit und stellen Aspekte der Spiritualität der First Nations dar.

Dann gibt es den Algonquin Provincial Park, wahrscheinlich unser berühmtester Park überhaupt. Der Park ist Ontarios erster ausgewiesener Provinzpark, und seine 7630 Quadratkilometer verkörpern die Romantik von Ontarios Wildnis perfekt. Der Park hat zahlreiche Bücher inspiriert, es gibt eine Algonquin-Sinfonie, und Bilder seiner Landschaften von Kanadas berühmtem Künstlerkollektiv, der Group of Seven, hängen in der Nationalgalerie.

3Bootsfahrten

Bootsfahrten (c) OTMPC TIMOTHY A CAMPBELL;

Die Romantik der malerischen Seen der Muskoka-Region wäre ohne ein klassisches Ditchburn-Boot, das darüber hinweggleitet, einfach nicht vollkommen. Ebenso würden auch die rauschenden Banks-Kiefern im Killarney Provincial Park keinen Rhythmus finden, wären sie nicht begleitet von den sich blähenden Segeln eines Segelbootes, das die zauberhaften Buchten und Fjorde des Parks erforscht. Wenn Sie Ontarios gewaltige Wasserrouten erkunden wollen, müssen Sie einfach mit dem Boot unterwegs sein. DieTrent-Severn Wasserroute führt Sie durch die liebreizenden Seen der Kawarthas-Region bis weit in den Nordwesten zu den klaren blauen Tiefen der Georgian Bay, und der Rideau Canal, eine UNESCO-Weltkulturgutstätte, ist ein Wunderwerk der Ingenieurskunst. Erforschen Sie also beide Routen in Ihrem eigenen Segelboot, Ihrer Jacht oder Ihrem Hausboot. Beide Routen führen Sie vorbei an beeindruckenden Hebeschleusen. Sie haben kein eigenes Boot? Überlassen Sie das Navigieren einem der Kapitäne unserer besten Kreuzschiffe wie etwa der RMS Segwun in der Muskoka-Region, dem ältesten noch in Betrieb befindlichen Dampfschiff Nordamerikas, oder der Miss Midland, die die malerischen 30.000 Islands der Georgian Bay durchsegelt. An unseren Ufern gibt es hunderte Jachthäfen mit dem nötigen Service, um Ihren Bootsurlaub ideal zu gestalten.

4Wildwasser-Schlauchbootfahrt

Wildwasser-Schlauchbootfahrt (c) OTMPC

Bei uns gilt die Wildwasser-Schlauchbootfahrt als „Schnelltransport“ der Natur – ein aufregendes Abenteuer in den schnell fließenden Flüssen Ontarios. Ontario rühmt sich der größten Stromschnellen östlich von Colorado, die von Anfängerrouten bis hin zu Klasse 5 rangieren. Der Madawaska River und der Ottawa River in Ostontario bieten die besten Wildwasserabenteuer in Ontario, und zahlreiche Unternehmen bieten geführte Touren mit erfahrenen Lotsen, Unterweisung vor der Fahrt und Sicherheitsausrüstung.

5Fischen

Fischen (c) OTMPC James Smedley;

Egal ob Sie Ihre Angel vom Ufer, von einem Boot oder bis zu den Hüften im Wasser stehend auswerfen, sich im Fliegenfischen versuchen oder sich zu einem unberührten See in der Wildnis einfliegen lassen wollen, Ontario ist ein Paradies für Fischer. Eine große Auswahl an Süßwasserfischen ist in unseren Seen zu finden: von Forelle und Seebarsch über Renke und Zander bis hin zu Stör. Ontario hat außerdem das größte Lachsvorkommen östlich der Rocky Mountains. Ein Mittagessen an einem Urlaubsort in Ontario, bei dem der Fisch des Tages serviert wird, gilt als typisch für Ontario. Fischer aus aller Welt kennen die Anglercamps in Nordontario, die nur mit dem Flugzeug erreichbar sind.

6Strände

Strand (c) OTMPC

Kanada steht vielleicht nicht offensichtlich für einen Strandurlaub, aber denken Sie daran, dass 4 der 5 Großen Seen diese Provinz umgeben, und bald werden Sie unbedingt Ontarios Strände erforschen wollen. Egal, ob Sie schwimmen, Volleyball spielen oder einfach nur Sonne tanken wollen, wir haben den richtigen Strand für Sie. Die Strände des Sandbanks Provincial Park mit ihren riesigen, geschwungenen Sanddünen sind der ideale Ort für den Anfang – die tiefsten davon haben sogar Treppen für einen einfacheren Aufstieg! Wussten Sie, dass sich der längste Süßwasserstrand der Welt in Ontario befindet?Wasaga Beach, nur 2 Stunden nördlich von Ontario, ist 14 km lang und erstreckt sich entlang des südlichen Ufers der wunderschönen Georgian Bay. Sogar Toronto zollt seiner Lage am Seeufer Tribut mit seinem treffend benannten Beach-Viertel. Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt finden sich hier jedes Wochenende im Sommer hunderte Stadtbewohner ein. Die Wagemutigeren unter ihnen nehmen die Fähre zum Hanlon’s Point in den Toronto Islands, wo Sie nicht nur die Alltagssorgen, sondern auch den Badeanzug hinter sich lassen können… handelt es sich hierbei doch um den einzigen Strand der Stadt, auf dem Bekleidung optional ist!

7Wandern

Wandern (c) OTMPC

Testen Sie Ihre Wanderfüße auf einem unserer umwerfenden Wanderpfade. Die vielfältige Geografie Ontarios bedeutet, dass wortwörtlich hunderte von Wanderwegen zur Auswahl stehen, die sich durch die stets wechselnde Landschaft winden. Zumindest der Bruce Trail ist ein Muss. Mit über 800 km Länge ist er Kanadas ältester und längster durchgehender Fußpfad. Der Pfad erstreckt sich von Queenstown in der Nähe von Niagara Falls bis zur Spitze der Bruce-Halbinsel. Der Pfad kann von vielen Orten aus begangen werden, und man kann an ausgewiesenen Campingplätzen entlang der Route kampieren. Da der Pfad entlang des Niagara Escarpment, eines UNESCO-Weltbiosphärenreservats verläuft, können Sie hier einige der bemerkenswertesten und einzigartigen Flora und Fauna der Welt entdecken! Natürlich gibt es überall in den Provinz- und Nationalparks hunderte von Wanderwegen, und für viele davon gibt es Wanderkarten.

8Radfahren

Radfahren (c) OTMPC Goh Iromoto;

Für diejenigen unter Ihnen, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, ob gemütlich oder auf dem Mountainbike, gibt es hunderte Kilometer an Radfahrwegen zu erforschen. Die meisten unserer Wanderwege lassen sich auch mit dem Fahrrad befahren. Sie können ein Fahrrad mieten und damit die Toronto Islands erkunden oder dem Waterfront Trail folgen, der sich über 450 km von Niagara-on-the-Lake bis Brockville erstreckt und Sie durch die Hafengemeinden am Ufer des Lake Ontario führt. Nehmen Sie den „Fahrradzug“, bei dem Sie Ihr Rad in einem ausgewiesenen Fahrradwagon an Bord der VIA Rail (der kanadischen Eisenbahn) mitnehmen können und reisen Sie so zu weiter entlegenen Gemeinden im Norden und Süden Torontos wie North Bay und die Niagara-Region. Sie können zum Beispiel Ihr Rad am Bahnhof Union Station in Toronto in den Zug laden, Ihr Gratis-Bike-Train-Tshirt anziehen und sich auf den Weg nach Niagara Falls machen. Dort starten Sie dann mit dem Rad entlang der gut markierten Weinroute und entdecken die zahlreichen Weingüter der Niagara-Weinregion.

9Vogelbeobachtung

Vogelbeobachtung (c) OTMPC Danson

Ontario ist reich gesegnet mit einigen der schönsten Naturgegenden der Welt. Hier finden Sie auch über 400 Arten wilder Vögel. Kanadische Wildgänse, Seetaucher, Zweigsänger, Weißkopf-Seeadler, weißer Pelikan – sie sind alle hier zu finden. Der Point Pelee National Park ist eines der größten natürlichen Vogelschutzgebiete der Welt, da sich hier die „atlantische“ und die „Mississippi“-Flugroute der Zugvögel kreuzen. Der Park dient darum als Bruststätte für über 120 Vogelarten. Der kanadische Naturschützer Jack Miner, auch bezeichnet als „Vater des Naturschutzes in Nordamerika“, half dabei, den Park zu einem geschützten Gebiet zu machen und gründete das Jack Miner Vogelschutzgebiet auf Pelee Island. Auf der Reise von der Südspitze Ontarios in den fernen, unberührten Norden finden Sie am Lake of the Woods Pelikane, Reiher und Weißkopf-Seeadler, die Sie von Ihrer Beobachtungsliste streichen können.

10Baumkronen-Wanderungen und Hängebrücken

Hängebrücke (c) OTMPC

Für abenteuerlustige Reisende bietet Ontario mehrere „Baumkronen-Wanderungen“ und Hängebrücken zum Erkunden. Auf einer Baumkronen-Wanderung im Haliburton Wald- und Naturschutzgebiet beginnt Ihr Abenteuer in einem Frachtkanu, mit dem Sie über einen glitzernden See zu einem Wäldchen alter Kiefern paddeln, wo Sie einen Hängesteg zwischen Hemlocktannen finden, auf dem Sie wortwörtlich in den Baumwipfeln spazieren gehen können – auf einer maximalen Höhe von 120 Fuß. Unterwegs wird ein Zwischenstopp auf einer Plattform in den Baumkronen eingelegt, wo Ihr gut unterrichteter Führer Ihnen die Flora und Fauna der Umgebung vorstellt.

Bei den Scenic Caves Nature Adventures in Collingwood erwartet Sie eine Wanderung entlang einer Hängebrücke, von der aus Sie die spektakuläre Aussicht über die Georgian Bay genießen können. Als Alternative bietet sich eine Wanderung in den Baumkronen, die mit einer Seilbahnfahrt zurück zum Boden endet.

Eagle Canyon Adventures, eine Stunde östlich von Thunder Bay, hat eine Hängebrücke als Teil einer Freizeitanlage im Freien zu bieten, mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Schluchten, Seen und Landschaften der berühmten Wildnis von Nordontario.

Sommerausflüge in Ontario

 

 

 

QuelleOntario Tourism Marketing Partnership Corporation
Vorheriger ArtikelMit neuem CityPASS durch Dallas
Nächster ArtikelNeuenglands Schönheit entdecken – Tipps für Trips im Nordosten der USA
rnr-projects: NordAmerika - Das Reise Journal für USA und Kanada

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein