Start USA Tourismus USA Gleich zwei große Geburtstage feiert Disney 2023

Gleich zwei große Geburtstage feiert Disney 2023

Geburtstagsständchen in spe – probier’s mal mit Gemütlichkeit

670
0
Disney Land © GetYourGuide
Disney Land © GetYourGuide

Wer an Traumfabrik denkt, kommt an dem Namen Disney nicht vorbei. Gleich zwei große Geburtstage feiert Disney 2023.

Als Walt Disney im Sommer 1923 von Kansas City nach Kalifornien zog, hatte er Gewagtes im Gepäck: sein Filmkunstwerk Alice’s Wonderland, das ein reales Mädchen zeigt, welches in einer Cartoon-Welt lebt. Er entschloss sich, daraus eine Comic-Serie zu entwickeln, die den Namen „Alice Comedies” trug. Sie stieß auf Anklang und führte zum Erfolg.

Am 23. Oktober 1923 manifestierte dieser sich in der Gründung des Disney Unternehmens. Zusammen mit seinem Bruder Roy hob Walt die Disney Brothers Cartoon Studios aus der Taufe, die sie kurz darauf in Walt Disney Studios umbenannten. Der Rest ist Geschichte – unterhaltsame.

Disney100 

2023 begeht die Fima ihrer 100-jähriges Jubiläum und kuratierte dafür eine außergewöhnliche Ausstellung, Disney100. Am 18. Februar feiert diese im Franklin Institute in Philadelphia Weltpremiere. Die kunstverliebte Stadt im Bundesstaat Pennsylvania ist eine wahre Fundgrube US-amerikanischer Geschichte und Kultur und daher der ideale Ort für eine Huldigung eines Werks, das Teil amerikanischer Identität wurde.

Das Walt Disney Archiv öffnete für die Ausstellung seine Schatzkammer und präsentiert Hunderte von außergewöhnlichen Objekten, darunter Disneys „Kronjuwelen“ – mehr als 250 selten gezeigte Originalkunstwerke und Artefakte, Kostüme und Requisiten sowie andere Erinnerungsstücke.

Die Ausstellung wandert in Frühjahr nach München und feiert dort am 18. April Europapremiere.

Franklin Institute (c) Franklin Institute
Franklin Institute (c) Franklin Institute
Walt Disney Family Museum

Auch dem zweiten Jubilar im Bunde ist eine Ausstellung gewidmet. Das Walt Disney Family Museum im kalifornischen San Francisco präsentiert 2023 Walt Disneys Das Dschungelbuch: Making a Masterpiece.

Gastkurator ist der bekannte Animator und Disney-Legende Andreas Deja. Die originelle Exhibition erforscht die kreative und komplexe Entstehung von Das Dschungelbuch im Jahr 1967. Sie setzt sich mit den Persönlichkeiten der einzelnen Figuren sowie ihrer Synchronsprecher auseinander, zeigt die Einbindung modernster Animationstechniken und befasst sich mit dem unvergesslichen Soundtrack mit Originalsongs der Sherman Brothers und Terry Gilkyson.

Auch die Auswirkungen von Walt Disneys Tod während der Produktion sowie die anhaltende Popularität und der Einfluss des Films Jahrzehnte nach seiner ersten Veröffentlichung vor 55 Jahren sind Teil des Programms.

Walt Disney World und Disneyland

Inspiriert von den Ausstellungen macht der Ausflug in Disneys Vergügungsparks noch mehr Spaß. Disneyland im kalifornischen Anaheim und Walt Disney World, das nun auch seit inzwischen 50 Jahren besteht und dies bis Ende März 2023 zelebriert, warten mit einer Reihe von Attraktionen und Fahrgeschäften wie Guardians of the Galaxy: Cosmic Rewind auf.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.